Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Familiengeheimnisse, Marschmusik und Gruselabende
Region Pattensen Nachrichten Familiengeheimnisse, Marschmusik und Gruselabende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 01.01.2018
Beim Schloss Marienburg Tattoo treten mehrere Blasorchester auf. Quelle: EAC GmbH
Anzeige
Pattensen

 Insgesamt stehen im nächsten Sommer zehn Veranstaltungen auf dem Programm im romantischen Innenhof des Welfenschlosses. Im vergangenen Jahr waren es nur neun. Wegen der großen Nachfrage hat das Schlossteam das Angebot erweitert. 

Auftakt der Open-Air-Saison ist am 6. und 7. Juli das Schloss Marienburg Tattoo. Die Musikshow mit Bands und Musikformationen aus ganz Deutschland und den Nachbarländern hat auf dem Welfensitz schon Tradition und ist regelmäßig ausverkauft. Die Besucher können sich auf Marsch- und Blasmusik, eingebettet in effektvolle Choreographien, vor der filmreifen Kulisse des Schlossinnenhofs freuen. Höhepunkt sind in diesem Jahr die beeindruckenden Marschfolgen sowie die Dudelsackspieler und Trommler, die mit ihren eindrucksvollen Klängen das schottische Hochland nach Pattensen holen.

Auch die Macher der „Drei ???“ aus Berlin sind wieder dabei und liefern bei den Live-Hörspielen der Lauscherlounge Unterhaltung mit Gruselfaktor. Am 24. und 25. August werden auf Schloss Marienburg erstmals „Der Hexer“ und „Die Legende von Sleepy Hollow“ mit dem unheimlichen hessischen Söldner ohne Kopf zu erleben sein. Die fesselnden Abende ziehen seit nunmehr sechs Jahren Fans an. 

Um den berühmtesten Kater der Märchenwelt geht es am 26. August. Die freie Theaterformation „stille hunde“ aus Göttingen bringen den „Gestiefelten Kater“ für die Familie auf die Bühne.  Mit originellen Theatermitteln soll die berühmte Geschichte auf der großen Bühne im Innenhof erzählt werden.

Ein weiterer Publikumsmagnet ist das „Best of Kleines Fest“, das an fünf Abenden vom 29. August bis 2. September ausgerichtet wird. Dabei präsentiert das Schloss Marienburg die Publikumslieblinge vom „Kleinen Fest im Großen Garten“ in Hannover-Herrenhausen. 

Da Königin Marie von Hannover im nächsten Jahr 200 Jahre alt werden würde, ist der Gattin des letzten hannoverschen Königs eine neue Theaterführung gewidmet. Bei dem Stück „Das Familienporträt“ tritt sie aus dem monumentalen Gemälde heraus und macht die Besucher mit Musik und Gesang, aber auch mit Film und Hörspiel mit diversen Charakteren des Welfenhauses und ihrem Schicksal bekannt. Die neue Führung gehört zur Reihe der sechs verschiedenen Theater- und Themenführungen, die zusätzlich zu den regelmäßigen Schlossführungen angeboten werden. 

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen gibt es im Internet auf www.schloss-marienburg.com. Tickets für die Veranstaltungen sind bei den reservix-Vorverkaufsstellen, unter www.reservix.de sowie bei der Schlossverwaltung unter Telefon (05069) 348000 erhältlich.

Von Stephanie Zerm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Nachrichten Pattensens Bürgermeisterin im Interview - „Emotionen machen keine Sachpolitik“

Im Mai 2018 hat Bürgermeisterin Ramona Schumann die Hälfte ihrer Amtszeit erreicht. Als größte bisherige Herausforderung nennt sie im Interview mit dieser Zeitung „den Zuzug der Schutzsuchenden 2016“.

31.12.2017

In Pattensen aktive Parteien sollen künftig nicht mehr mit dem Stadtwappen für sich werben können. Der Grund: Auch rechtspopulistische Parteien könnten dieses Recht sonst in Anspruch nehmen.

30.12.2017

Über Oerie, ein Dorf mit nicht einmal 300 Einwohnern, gibt es wohl wenig zu berichten,  oder? Thomas Pohl tritt mit seiner Webseite oerie.de den Gegenbeweis an.

29.12.2017
Anzeige