Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Stadt erhält 2017 weniger Beschwerden
Region Pattensen Nachrichten Stadt erhält 2017 weniger Beschwerden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 29.08.2018
Die Stadt Pattensen hat die Gelben Karten des vergangenen Jahres statisch ausgewertet. Quelle: Kim Gallop
Pattensen

Die Stadt hat die Nutzung der sogenannten Gelben Karte im vergangenen Jahr ausgewertet. Bürger können über dieses System Beschwerden, Anregungen oder Fragen direkt an die Verwaltung äußern. Verglichen mit 2016 wurden die Gelben Karten deutlich weniger angewendet. Die Nutzungszahl sank um 220 auf nunmehr 429 – das entspricht einem Rückgang von etwa einem Drittel.

Bei den meisten Gelbe-Karte-Eingängen handelte es sich um Beschwerden (279). Zudem wurden 70 Fragen gestellt und 51 waren als Hinweise formuliert. Besonders erfreulich aus Sicht der Verwaltung ist, dass fünf Karten ein Lob enthielten. Dieses sei an die entsprechenden Mitarbeiter weiter geleitet worden und gut angekommen, heißt es in der Verwaltungsvorlage.

Die meisten Gelben Karten waren an die Fachbereiche Bürgerdienste und Technische Dienste gerichtet. Das liege laut der Verwaltung daran, dass diese eine größere Außenwirkung hätten, als die Zentralen Dienste, die Verwaltungsorganisation oder die Kämmerei.

Verkehrskontrollen, Schilder und Gefahren

Die häufigsten Themen für den Bürgerdienst waren Kontrolle des ruhenden Verkehrs, Beschilderung und Gefahrenabwehr. Für den Bereich „Kontrolle des ruhenden Verkehrs“ haben die Meldungen zugenommen. Jedoch entsprachen nicht alle gemeldeten Verstöße den Tatsachen. Häufig handele es sich dabei um Nachbarschaftsstreitigkeiten, die die Arbeitskraft der Verwaltung binden, da allen Meldungen nachgegangen wird. Beim Thema „Beschilderung“ wünschten sich viele Bürger Parkverbote oder Geschwindigkeitsbegrenzungen. Die Verwaltung habe die angesprochenen Standorte geprüft und die Wünsche wenn möglich auch umgesetzt.

Für den Fachbereich Technische Dienste bezogen sich die meisten Meldungen auf „Schäden an Straßen“, „Beete und Grünflächen“ sowie „Beleuchtung“. Deutlich abgenommen haben die Beschwerden im Bereich „Bau und Sanierung“. Dieses Thema führte die Liste 2016 noch mit 46 Meldungen an. Im vergangenen Jahr lag das Thema mit 13 Meldungen nur noch auf Platz vier. Die Verwaltung führt das auf die Fortschritte bei den Sanierungsarbeiten in der Altstadt zurück.

Die Beschwerden beim Thema „Beete und Grünpflege“ seien sehr subjektiv. Die Bürger wünschten sich ein gepflegtes Stadtbild, heißt es in der Verwaltungsvorlage. Doch mit den städtischen Mitteln und aus Mangel am Personal beim Betriebshof könne kein einheitlicher Standard gewährleistet werden. In der Kategorie Beleuchtungen wurden teilweise die gleichen Ausfälle mehrfach gemeldet. Bei der Beseitigung der Schäden komme es teilweise zu Verzögerungen, da die Stadt auf die Ersatzlieferungen der Firma Avacon angewiesen ist.

Die Verwaltung wird die Auswertung in der Sitzung des Rats am Donnerstag, 6. September, vorstellen. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Mehrzweckraum des Rathauses.

Von Tobias Lehmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonnabend spielen Elisabeth Schwanda und Axel LaDeur Musik von Bach bis Telemann für Blockflöte und Orgel in der St. Joseph-Kirche auf der Burg Poppenburg. Das Konzert beginnt um 18 Uhr.

24.08.2018

Große Freude bei den Kindern in der Pattenser Kita Ruther Straße: Das Elternpaar Daria und Torsten Schreiber hat der Kindertagesstätte mitsamt Krippe insgesamt 15 Bobbycar-Spielautos gespendet.

24.08.2018
Nachrichten Jeinsen/Schulenburg/Vardegötzen - Kuscheltiere sind bei Feuerwehrübung dabei

Die drei Feuerwehren Jeinsen, Vardegötzen und Schulenburg haben bei einer Übung auf einem Hof in Jeinsen einen Einsatz simuliert. Einsatzleiter lobten am Ende die gute Leistung ihrer Kollegen.

23.08.2018