Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Alkoholisierter 20-jähriger greift Paar an
Region Pattensen Nachrichten Alkoholisierter 20-jähriger greift Paar an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 07.10.2018
Symbolbild: Polizei. Quelle: Dillenberg (Archiv)
Pattensen

Wie Alkohol und Drogen das Verhalten eines Menschen beeinträchtigen können, hat ein Gruppe in Pattensen am Samstagabend auf offener Straße miterleben müssen. Ein Ehepaar war dort mit zwei Bekannten auf dem Heimweg, als es auf dem Bruchweg plötzlich von einem 20-Jährigen angegriffen wurde – „augenscheinlich grundlos“, wie es im Polizeibericht heißt. Der aus Pattensen stammende, „amtsbekannte“ und alkoholisiert wirkende Mann sei zunächst auf die 51-jährige Frau losgegangen. Als sich deren 52-jähriger Ehemann schützend dazwischen stellte, habe der Angreifer ihn angespuckt und mehrfach geschlagen. Der 52-Jährigen habe die Schläge schließlich abwehren sowie den Mann zu Boden bringen und festhalten können, bis die Polizei eintraf.

Die Beamten stellten bei dem 20-Jährigen sowohl einen Alkoholgehalt von 1,38 Promille und fanden sowohl Ansatzpunkte für die Einnahme von Betäubungsmitteln wie auch eine kleine Menge Marihuana. Um weitere Straftaten zu verhindern, nahmen sie den Mann vorübergehend in Polizeigewahrsam. Gegen den 20-jährigen wird nun wegen Körperverletzung und wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzt ermittelt.

Von Astrid Köher

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit 2 Jahren ist die Beratungsstelle Donna Clara in Laatzen auch für Pattensen zuständig. 24 Frauen haben seitdem dort Schutz vor Gewalt in der Partnerschaft gesucht.

05.10.2018

Arne Schütt, Wirtschaftsförderer der Stadt Pattensen, hat seine erste Bilanz vorgelegt. Er will unter anderem den Kontakt von lokalen Unternehmen untereinander verbessern.

05.10.2018

Zum zweiten Mal innerhalb dieser Woche ist das Eiscafé an der Marienstraße Opfer von Vandalen geworden. Der Inhaber fand seine Außenwerbung in den Bruchwiesen wieder.

05.10.2018