Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Sonnenblumen erfreuen die Vorbeifahrenden
Region Pattensen Nachrichten Sonnenblumen erfreuen die Vorbeifahrenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 11.10.2018
Sonnenblumen blühen auf einem Feld bei Thiedenwiese an der Bumdesstraße 3. Quelle: Andreas Zimmer
Thiedenweise

 Sie strahlen mit der schönen Herbstsonne um die Wette: die Sonnenblumen auf einem Acker an der Bundesstraße 3 bei Thiedenwiese. Doch Landwirt Arnd Oppenborn aus Thiedenwiese hat die Sonnenblumen nicht etwa ausgesät, um die Vorbeifahrenden zu erfreuen, sondern die attraktiven Pflanzen sind Bodenverbesserer. „Mit ihren Wurzeln, die bis zu zwei Meter tief gehen, lockern sie den Boden auf“, erläutert er. Außerdem wächst auf dem Feld die blau-violett blühende Phacelia – im Volksmund auch Bienenfreund oder Bienenweide genannt, deren bis zu 75 Meter lange Wurzeln gut für die Krümelstruktur des Bodens sind. Zudem löst die Phacelia den im Boden natürlich vorhandenen Phospor und stellt ihn den anderen Pflanzen zur Verfügung. Die Zwischenfrucht wird später leicht angewalzt, und auf dem Acker wird im kommenden Jahr Mais angebaut.

Sonnenblumen blühen auf einem Feld bei Thiedenwiese an der Bundesstraße 3. Quelle: Andreas Zimmer

Von Kim Gallop

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Viele Dinge werden weggeworfen, obwohl sie nur leicht defekt sind. Im Mehrgenerationenhaus bei Mobile gibt es im Repair Café Hilfe zur Selbsthilfe.

11.10.2018

Der Fuchsbach hat offenbar keinen größeren Schaden durch das illegale Einleiten von Schmutzwasser genommen. Zumindest zu einem Fischsterben ist es nicht gekommen.

10.10.2018

Noch ist der Rübenroder unter dem abgeknickten Strommast zwischen Pattensen und Lüdersen eingeklemmt. Der Fahrer wurde am Samstagabend unverletzt befreit.

10.10.2018