Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Musikverein sorgt sich um den Proberaum
Region Pattensen Nachrichten Musikverein sorgt sich um den Proberaum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:10 16.03.2018
Der Vorstand freut sich auf die weitere Zusammenarbeit: Olaf Feldhahn (von links), Carola Baxmann, Wolfgang Warda, Marcel Pandera, Tobias Zielinski, Marco Grote und Harald Gericke. Quelle: privat
Pattensen-Mitte

 Der Musikverein Pattensen blickt mit Sorge auf den Umbau der Grundschule Pattensen. Denn sobald die Sanierung beginnt, steht den Mitgliedern der Raum zum Proben dort nicht mehr zur Verfügung.

Darüber haben die Mitglieder in der Jahresversammlung gesprochen, teilte Schriftführerin Carola Baxmann mit. Eventuell sei es möglich in der KGS einen Proberaum zu bekommen, den sich der Musikverein dann aber mit dem Spielmann- und Fanfarencorps Pattensen teilen müsste. 

Eine weitere Alternative sei der Kauf des ehemaligen Feuerwehrgerätehauses, dem Spritzenhaus an der Marienstraße. Der Vereinsvorsitzende Marco Grote und Dirigent Tobias Zielienski haben dafür der Stadt bereits ein Nutzungskonzept vorgelegt, das auf der Internetseite musikverein-pattensen.de einzusehen ist. Grote und Zielienski stellen sich eine grundlegende Sanierung des Gebäudes vor. Auch das äußere Erscheinungsbild soll unter Beachtung der historischen Merkmale aufgewertet werden. Es könnte anschließend für Musiker und Gäste ein kultureller Mittelpunkt der Stadt werden. 

Grote und Zielinski weisen zudem darauf hin, dass mit der Nutzung eines öffentlichen Raumes in der Grundschule auch ein hoher organisatorischer Aufwand verbunden sei. Die notwendigen Absprachen mit der Stadtverwaltung würden entfallen, die zurzeit auch dort Kapazitäten binden. 

Die Räumlichkeiten im Spritzenhaus werden seit 14 Jahren unentgeltlich vom Förderverein Stadtmuseum genutzt. Die Mitglieder haben bereits Unterschriften gegen den Verkauf des Hauses gesammelt. Die Verwaltung verweist darauf, dass die Politik entscheiden muss, ob das Haus verkauft, vermietet oder weiter kostenlos dem Förderverein überlassen wird. Die Entscheidung wurde in der Sitzung des Bauausschusses im Dezember vertagt. Die Politiker wollen zunächst abwarten, bis die Planung für den Umbau der anliegenden Grundschule fertig ist. Möglicherweise könne dies auch Einfluss auf das Spritzenhaus haben. Die Sanierung der Grundschule soll im Frühjahr 2019 beginnen. 

In der Jahresversammlung lobte Grote die Arbeit der Vereinsmitglieder und nannte einige Höhepunkte aus dem vergangenen Jahr wie das Weihnachtskonzert oder das Film- und Musicalkonzert. Er hob auch den Einsatz des Jugendorchesters hervor.

Bei der Vorstandswahl wurden Grote, sein Stellvertreter Olaf Feldhahn, Kassenwart Wolfgang Warda und Schriftführerin Carola Baxmann für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Marcel Pandera löste Sebastian Wartemberg als dritter Vorsitzender ab. 

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurde Christoph Fischer geehrt. Jeweils seit 40 Jahren Mitglied sind Günter Bötger, Albert Feldhahn, Hans Gericke, Heinz-Wilhelm Heitmüller, Dietrich Kallmeyer, Gerhard Kruse, Jürgen Metge, Heinrich Ochse, Edith Warnecke und Rolf Wille.   

Von Tobias Lehmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Landjugend Pattensen plant den Tanz in den Mai am Montag, 30. April, in Oerie. Zudem haben die Mitglieder einen neuen Vorstand gewählt. Geschäftsführer Christian Iwohn geht in die vierte Amtszeit.

16.03.2018

Ein Rettungshubschrauber ist am Dienstagvormittag auf einer Wiese an der KGS in Pattensen gelandet. Ein Junge hat sich den Arm gebrochen, wie die Schulleitung mitteilte.

16.03.2018

Der Rat der Stadt Pattensen diskutiert am Donnerstag, 19. März, 19 Uhr, in der KGS über sieben neue Baugrundstücke in Oerie. Zudem stellt Bürgermeisterin Ramona Schumann ihren Vorschlag für eine Arbeitsgruppe Stadtentwicklung vor. 

15.03.2018