Navigation:
Die Kinder der Leinetalschule übergeben das Engelgeld an Dr. Eckhard Schenke für die MHH-Kinderklinik.

Die Kinder der Leinetalschule übergeben das Engelgeld an Dr. Eckhard Schenke für die MHH-Kinderklinik.
© privat

Jeinsen

Schüler übergeben Spende für Kinderklinik

Grundschüler aus Jeinsen haben auf dem Weihnachtsmarkt Spenden gesammelt. Es geht an die Kinderklinik der MHH.

Jeinsen. „Engel gibt es überall“ – unter diesem Motto stand der diesjährige Weihnachtsmarkt in Jeinsen. Das Motto wurde sehr anschaulich, denn als Engel verkleidete Schülerinnen und Schüler der Leinetalschule verschenkten an die Besucher selbst gebastelte Engel und sammelten gleichzeitig Spenden für die Kinderklinik der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH).

Die Kinder der Leinetalschule übergeben das Engelgeld an Dr Eckhard Schenke für die MHH-Kinderklinik

Die Kinder der Leinetalschule übergeben das Engelgeld an Dr. Eckhard Schenke für die MHH-Kinderklinik.

Quelle: privat

Jetzt hat Dr.  Eckhard Schenke, Vorstandsmitglied der Förderstiftung MHH plus, die Grundschule in Jeinsen besucht. „Ihm wurde ein Säckchen Geld übergeben, das ordentlich schwer war“, berichtete Schulleiterin Renate Beblo. Insgesamt 200 Euro hatten die „Engel“ gesammelt.

Nach Auskunft von Beblo erzählte der Gast den Schülern, dass es Kinder gibt, die sehr schwer krank sind und die manchmal Wochen und Monate im Krankenhaus bleiben müssen. „Manche müssen sogar die ganze Zeit liegen. Das ist für Kinder sehr langweilig.“ Schenke erklärte den Kindern, „dass Menschen schneller gesund werden, wenn sie gute Laune haben und fröhlich sind“. Darum gibt es Klinikclowns, die Kinder, aber auch Eltern und die Mitarbeiter der Klinik aufheitern. 

Klinikclown ist ein Beruf, und die Clowns müssen bezahlt werden. Dafür sammelt die Klinik Spenden. Wie Eckhard Schenke berichtete, werden von den Spenden auch Helfer entschädigt, die mit den Kindern im Krankenhaus spielen, malen und Sport machen, so gut es geht. „Denn sie müssen ja bald entlassen werden und wieder genug Kraft haben, zu laufen und zur Schule zu gehen.“ gal

Von Kim Gallop


Anzeige

Pattensen ist ...

  • ... mit knapp 14.000 Einwohnern die kleinste Stadt in der Region Hannover.
  • ... ehemalige Heimat von Nationalspieler Per Mertesacker.
  • ... mit der Marienburg ein beliebtes Ausflugsziel.
  • ... Standort für ein großes Briefzentrum der Deutschen Post.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Pattensen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.