Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Vier Pattenser Vereine bekommen Freifunk
Region Pattensen Nachrichten Vier Pattenser Vereine bekommen Freifunk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 16.01.2019
Vier Vereine in Pattensen bekommen einen Freifunk-Router. Quelle: privat
Pattensen

Vier Vereine in Pattensen dürfen sich über einen Freifunk-Router freuen. Dieser ermöglicht einen öffentlichen und kostenlosen Zugang zum Internet. Organisiert hat die vier Router Ratsherr Uwe Hammerschmidt (Bündnisgrüne). „Die Initiative Freifunk in Hannover hat durch eine Landesförderung mehrere Router zur Verfügung gestellt bekommen. Vier davon gehen jetzt nach Pattensen“, sagt Hammerschmidt. Der Ratsherr hat unter anderem bei der Sitzung des Sportrings Pattensen öffentlich gefragt, welche Vereine Interesse daran haben. Die Router bekommen jetzt der TSV Schulenburg, der Koldinger SV, der Förderverein des Pattenser Bads Rettungsring sowie die DLRG Pattensen.

„Die nötige Software hat die Initiative Freifunk bereits auf die Router gespielt. Sie müssen jetzt nur noch angeschlossen werden“, sagt Hammerschmidt. Seine Vision ist es, in der gesamten Stadt Pattensen ein Freifunk-Netz aufzubauen. „Die Router verbinden sich untereinander. Wenn das Smartphone einmal dafür aktiviert wurde, wählt es sich automatisch wieder in das kostenlose Netz ein, wenn eine Verbindungsmöglichkeit besteht“, erläutert Hammerschmidt.

In den meisten öffentlichen Gebäuden in Pattensen, wie zum Beispiel dem Rathaus, gibt es dieses Angebot bereits. Hammerschmidt steht auch in Kontakt mit dem städtischen Wirtschaftsförderer Arne Schütt, um das Netz weiter auszubauen. „Schütt will gezielt mit Unternehmen in Pattensen über diese Möglichkeit sprechen. Auch Feuerwehren könnten ein Interesse daran haben“, sagt Hammerschmidt.

Beim Freifunk handelt es sich um ein sogenanntes Open Source-Angebot. Das heißt, dass die Software öffentlich im Netz einzusehen und nicht Teil eines privatwirtschaftlichen Unternehmens ist. Die Freifunk-Router können mit jedem Router, sei es in einem Unternehmen oder Privathaushalt, verbunden werden. Durch sogenannte Routing-Tabellen besteht die Möglichkeit, die Netze voneinander zu trennen, so dass der private Datenverkehr nicht mit dem öffentlichen Angebot des Freifunks verbunden wird.

Von Tobias Lehmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen unvergesslichen 12. Geburtstag feierte Lukas, Sohn des Ratskeller-Wirtsehepaares Susanne und Andreas Behm. Lukas’ Lieblingsmannschaft Hannover Indians kam zum Speisen – und brachte Geschenke.

19.01.2019

Die Jugendfeuerwehr Koldingen-Reden hat bei ihrer Jahresversammlung die Jugendvertretung neu gewählt. Die jungen Feuerwehrleute waren bei den Wettbewerben in 2018 besonders erfolgreich.

18.01.2019

Die Koldinger Ortsfeuerwehr kann sich über Unterstützung in der Einsatzabteilung freuen. Das gab Ortsbrandmeister Hans-Heinrich Schnehage bei der Jahresversammlung bekannt.

15.01.2019