Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Gibt es bald keine Schulbezirke mehr?
Region Pattensen Nachrichten Gibt es bald keine Schulbezirke mehr?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:46 08.03.2018
Werden die Schulbezirke in Pattensen aufgelöst? Das Bild zeigt die Leinetalschule in Jeinsen. Quelle: Gerko Naumann
Pattensen

 Sollen die vier bestehenden Schulbezirke im Pattenser Stadtgebiet aufgelöst werden? Über diesen Antrag des Ratsherrn Günter Kleuker (UWG/UWJ-Gruppe) diskutiert der Schulausschuss in der Sitzung am Mittwoch, 7. März.

Sie ist öffentlich und beginnt um 19 Uhr in der Aula der Ernst-Reuter-Schule. Geht der Antrag durch, könnten alle Kinder in Pattensen ohne besonderen Antrag die Grundschule ihrer Wahl besuchen. Zurzeit sind die Jungen und Mädchen noch an ihre Schulbezirke gebunden. In Pattensen gibt es vier:

-Grundschule Pattensen für Pattensen-Mitte, Koldingen und Reden,

-Grundschule Jeinsen für Jeinsen und Vardegötzen,

-Grundschule Hüpede für Hüpede und Oerie,

Grundschule Schulenburg nur für Schulenburg.

Das niedersächssiche Schulgesetz sieht grundsätzlich eine Festlegung von Schulbezirken vor. Allerdings kann für die gleiche Schulart bei einer Stadt in der Größe von Pattensen auch ein gemeinsamer Schulbezirk festgelegt werden. 

Günter Kleuker weist in seinem Antrag darauf hin, dass die Grundschulen in Hüpede und Jeinsen nicht ausgelastet sind, während an der eigentlich vierzügig ausgerichteten Grundschule Pattensen fünfzügig unterrichtet wird. Die Aufhebung der Schulbezirke könne für eine gleichmäßige Auslastung sorgen. 

Schulweg in Jeinsen: Dieser ist ebenfalls Thema im Ausschuss. Die Leiterin der Leinetalschule, Renate Beblo, weist seit Monaten daraufhin, dass die Kinder jeden Tag auf dem Weg zum Mittagessen im Landgasthaus auf einem schmalen Weg entlang der viel befahrenen Ortsdurchfahrt gehen müssen. Sie hat die Region Hannover bereits darum gebeten, an der Straße Tempo 30 festzulegen, was die Region allerdings ablehnte. Der Ortsrat will sich dennoch weiter dafür einsetzen und fordert, dass auch der Rat der Stadt diese Forderung unterstützt. Beblo hat mittlerweile noch eine Alternative vorgeschlagen. Die Stadt könnte im Gebäude der Schule eine Mensa einrichten. Mit dem Wirt des Landgasthauses hat sie bereits gesprochen. „Er wäre bereit, das Essen dorthin zu liefern“, sagt sie.  

Von Tobias Lehmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Feuerwehr in Schulenburg ist am Montag zu einer Überschwemmung in einem Gebäude an der Hauptstraße gerufen worden. Durch eine defekte Leitung war ein Gelände von 500 Quadratmetern überflutet worden.

05.03.2018

Pattensens Nachwuchssportler waren auch 2017 wieder äußerst aktiv. Insgesamt 85 Mädchen und Jungen zwischen 6 und 18 Jahren hat der Sportring jetzt für ihre Erfolge im Jahr 2017 bei den Kreis-, Bezirks- und Landesmeisterschaften ausgezeichnet.

07.03.2018

Die aus Jeinsen stammende Autorin Gunna Wendt stellt in ihrer alten Heimat ihr neues Buch „Erika und Therese“ vor. Der Bürgerverein organisiert für den 15. April eine Lesung.

07.03.2018