Navigation:
Dauerregen und Schneeschmelze lassen bei Koldingen den Leine-Pegel steigen und sorgen für vernässte Felder.

Dauerregen und Schneeschmelze lassen bei Koldingen den Leine-Pegel steigen und sorgen für vernässte Felder.
 © Torsten Lippelt

Koldingen / Reden

Dauerregen setzt Felder unter Wasser

Im und um das Stadtgebiet von Pattensen stehen Ackerflächen teilweise unter Wasser. Das erschwert die Rübenernte und zerstört das ausgesäte Wintergetreide.

Koldingen/Reden.   Die Seenlandschaft um die Koldinger Teiche hat sich vergrößert: Wo vorher zwischen Koldingen und Reden Ackerfläche war, ist jetzt viel Wasser. Der monatelange Dauerregen hat im beinahe abgelaufenen Jahr die Feldarbeiten der Landwirte erschwert. Seit Beginn der Rübenkampagne müssen sich die Bauern vielerorts gut überlegen, ob sie auf ihren Acker fahren: Sie könnten mit den schweren Rodemaschinen im aufgeweichten Boden steckenbleiben.

Eigentlich sollte das Wintergetreide ausgesät sein. Doch manche Flächen, die zu lange unter Wasser stand, wurde schon aufgegeben. Entweder konnte nicht gesät werden, oder die Saat ist durch das viele Wasser verdorben. Den Landwirten fehlt später der Ertrag, sie müssen auf Sommergerste oder -weizen setzen – und auf besseres Wetter. gal

Von Kim Gallop


Anzeige

Pattensen ist ...

  • ... mit knapp 14.000 Einwohnern die kleinste Stadt in der Region Hannover.
  • ... ehemalige Heimat von Nationalspieler Per Mertesacker.
  • ... mit der Marienburg ein beliebtes Ausflugsziel.
  • ... Standort für ein großes Briefzentrum der Deutschen Post.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Pattensen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.