Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten DRK-Sozialstation hat eine neue Leiterin
Region Pattensen Nachrichten DRK-Sozialstation hat eine neue Leiterin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 15.12.2017
Angekommen: Bettina Wohlbier leitet jetzt die DRK-Sozialstation Pattensen. Quelle: DRK Region
Pattensen-Mitte

 Die DRK-Sozialstation Pattensen hat seit dem 1. Dezember eine neue Chefin: Bettina Wohlbier hat die Pflegedienstleitung in der DRK-Sozialstation an der Steinstraße übernommen.   Die examinierte Krankenschwester mit Zusatzqualifikation zur Qualitätsmanagementbeauftragten war vorher mehrere Jahre als Stellvertretung und Leitung in der Diakonistation Burgwedel tätig. Als Leiterin der DRK-Sozialstation Pattensen ist sie die Nachfolgerin von Iris Musielak-Stolte, die die Einrichtung aus persönlichen Gründen verlassen hat.  „Mit meinem Wechsel zum Deutschen Roten Kreuz kehre ich im Grunde zu meinen Wurzeln zurück. Meine Ausbildung zur Krankenschwester habe ich damals nämlich im DRK-Krankenhaus Clementinenhaus in Hannover absolviert“, erzählt Wohlbier. In den nächsten Wochen wird sie sich erst einmal in alle Prozesse und Abläufe einarbeiten. Neben Verwaltungsaufgaben wie die Dienstplangestaltung wird sie zukünftig aber auch die Erstgespräche mit den Kunden führen.  „Ab Januar werden wir wieder wöchentlich Gedächtnistraining in der DRK-Sozialstation anbieten. Wir sind sehr froh, dass wir erneut Edeltraut Maeckler-Gerken als Fachkraft dafür gewinnen konnten“, sagt Wohlbier. Die Gruppe trifft sich ab Januar immer mittwochs von 9 bis 12 Uhr und es gibt noch ein paar freie Plätze. Wer an einer Teilnahme interessiert ist und weitere Informationen möchte, kann sich unter der Telefonnummer (05101) 12027 an die DRK-Sozialstation wenden.  Ein weiterer Schwerpunkt in den nächsten Wochen und Monaten wird für die Pflegedienstleiterin die Akquise von neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sein. Sowohl für die Pflege als auch für den Bereich Hauswirtschaft steigt die Nachfrage kontinuierlich an, sodass das Team in Pattensen schnell vergrößert werden soll.

Von Kim Gallop

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die UWG kämpft um den Erhalt der Leinebrücke in Schulenburg. Selbst tätig werden dürfen die Mitglieder nicht mehr.

14.12.2017

Die liturgischen Gesänge haben etwas Meditatives: Der Moskauer Männerchor zum Heiligen Wladimir ist am Montag, 18. Dezember, zu Gast in St. Georg in Jeinsen.

17.12.2017

Wer noch nicht da war, sollte sich beeilen: Die Sonderausstellung „Der Weg zur Krone“ auf Schloss Marienburg endet endgültig am Sonnabend, 23. Dezember.

14.12.2017