Navigation:
Vom Kinder- über den Gospelchor bis hin zur Flötengruppe haben viele Musiker aller Generationen zum erfolgreicehn Adventssingen in St. Lucas beigetragen.

Vom Kinder- über den Gospelchor bis hin zur Flötengruppe haben viele Musiker aller Generationen zum erfolgreicehn Adventssingen in St. Lucas beigetragen.
© Torsten Lippelt

Pattensen

200 Besucher beim Adventssingen

Hier war wirklich für jede Altersgruppe etwas dabei: Rund 200 Besucher hat am Sonnabend das Adventssingen in die Pattenser St.-Lucas-Kirche gelockt. Die Schar der Mitwirkenden reichte vom Kinder- bis zum Seniorenchor.

Pattensen-Mitte.  Etwa 200 Gäste haben sich am Sonnabendnachmittag auf den dritten Advent einstimmen lassen: Das weihnachtliche Programm des Adventssingens in der St.-Lucas-Kirche in Pattensen war generationenübergreifend gestaltet. Die Schar der Mitwirkenden reichte vom Kinder- über den Jugend- bis hin zum Seniorenchor. Zusätzlich traten der Kammerchor St. Lucas, der Gospelchor Siyahamba und die Flötengruppe auf.

Optisch besonders hübsch anzuschauen bei ihrem Auftritt waren die Jungen und Mädchen des Kinderchores: Passend zu ihrem Lied „Da ziehen drei Könige“ hatten sie sich als Heilige Drei Könige und Hirten verkleidet.

Auch die Gemeinde selbst war dazu aufgerufen, sich mit ihrem Stimmvolumen einzubringen. Da gehörte der Klassiker „Macht hoch die Tür“ von Georg Weissel ebenso dazu wie spätere gemeinsame Gesänge mit dem Kammerchor. Sogar das Kanon-Singen war dank professioneller Hilfestellung hervorragend. Als Dankeschön für das mehr als einstündige Konzert, für das kein Eintritt erhoben wurde, waren die Besucher um Spenden für die Orgelsanierung gebeten worden. 

Für alle, die sich durch das Adventssingen motiviert gefühlt haben, selbst mitzusingen, lag auf den Kirchenbänken ein Informationsblatt aus. Einmal im Monat montags von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr ist im St.-Lucas-Gemeindesaal das „Offene Feierabendsingen“, die nächsten Male am 29. Januar 2018 und am 26. Februar 2018.

Von Torsten Lippelt


Anzeige

Pattensen ist ...

  • ... mit knapp 14.000 Einwohnern die kleinste Stadt in der Region Hannover.
  • ... ehemalige Heimat von Nationalspieler Per Mertesacker.
  • ... mit der Marienburg ein beliebtes Ausflugsziel.
  • ... Standort für ein großes Briefzentrum der Deutschen Post.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Pattensen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.