Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ärger über Jahreskalender von aha
Region Pattensen Nachrichten Ärger über Jahreskalender von aha
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 05.01.2018
Ab ins Altpapier? Der Abfuhrkalender von aha. Quelle: Kim Gallop
Anzeige
Jeinsen/Pattensen

 Restabfall, Papier, Leichtverpackungen und Biomüll – wann müssen nochmal Sack oder Tonne vor der Tür stehen? Damit jeder Haushalt den Überblick behält, stellt der Abfallentsorger aha einen praktischen Jahresplaner ins Internet, der sich herunter laden und ausdrucken lässt. Da stehen alle Abholtage klar bezeichnet drin, inklusive der Verschiebung durch Feiertage.

Eine klare Sache, das hatte sich auch Hermann Schuhrk aus Jeinsen gedacht. Eigentlich ist der Abfuhrtag für das gesamte Stadtgebiet von Pattensen immer der Dienstag, Weil aber Heiligabend auf einen Sonntag gefallen ist und dann die zwei Weihnachtsfeiertage folgten, sollte der letzte Abholtag in 2017 am Donnerstag, 28. Dezember sein. Immer wieder heißt es ja, die Müllsäcke sollen nicht zu früh auf die Straße gestellt werden. Dann könnten sie von Krähen oder Katzen aufgerissen werden. Außerdem stören die Säcke und Tonnen das Erscheinungsbild der Stadt. Also stellte Schuhrk am Morgen des Donnerstag die Säcke an die Grundstückseinfahrt. 

Dort wurden sie aber nicht abgeholt, weil aha einen Teil der Touren schon am Mittwoch gefahren war. Der Rest wurde dann am Donnerstag abgeholt. Allerdings wurden die einzelnen Straßen im Stadtgebiet von Pattenen nur jeweils einmal angefahren.

Schuhrk wandte sich schriftlich an aha mit dem Wunsch, dass der laut aha-Kalender korrekt herausgestellt Müll noch abgeholt wird. Zumal die nächste Abfuhr von Restmüll erst am 9. Januar ist.

In der Antwort von aha heißt es: „Entsprechend unserer Planung –und den gleichlautenden Pressemitteilungen –wurde die Entsorgung am Mittwoch, den 27.12.2017 im Ortsteil Jeinsen durchgeführt.“ Eine nachträgliche Anfahrt sei nicht möglich, weil die Müllfahrzeuge für andere Touren eingesetzt seien.

Auf Nachfrage teilte die Presseabteilung von aha mit, dass das Ärgernis von Hermann Schuhk in Jeinsen kein Einzelfall ist. In den kommenden Tagen soll will aha intern die Ursache für die Kommunikationsprobleme und eine mögliche Lösung beraten.

Ab ins Altpapier? Der Abfuhrkalender von aha. Quelle: Kim Gallop

Wer einen Blick auf den Abfuhrkalender für 2018 wirft, kann sehen, dass aha für die Zeit nach Weihnachten nichts versprechen will. Dort sind alle Tage von Montag, 24., bis Sonnabend, 29. Dezember, mit Sternchen versehen. In der Erklärung für diese Fußnoten heißt es: „Aufgrund der  Weihnachtsfeiertage verschieben sich die Abfuhrtage der Müllabfuhr.  Bitte beachten Sie kurzfristig die aktuellen Hinweise im Internet.“

Von Kim Gallop

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das alte Rathaus soll für 330 000 Euro zum Verkauf angeboten werden. Das schlägt die Verwaltung nach einem Gutachten vor. Für die Außenstelle an der Walter-Bruch-Straße werden 650 000 Euro angesetzt.

05.01.2018

Die FDP ist seit 2011 nicht mehr im Rat der Stadt Pattensen. Der neue Vorsitzende Dirk Erdner will das bei der nächsten Kommunalwahl ändern.

05.01.2018

Sechs Jahre sind seit dem ersten Projekt der Altstadtsanierung Pattensen vergangen. Seitdem hat sich viel verändert. Das letzte Projekt soll die Sanierung der Talstraße im Jahr 2019 sein. 

04.01.2018
Anzeige