Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Was darf ein Diabetiker?
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten Was darf ein Diabetiker?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 01.12.2017
Die Versuchungen sind vielseitig –im Advent wird Süßes gereicht.  Quelle: picture alliance / dpa
Anzeige
Neustadt

 Äpfel, Nuss und Mandelkern –nicht nur Kinder (wie von Knecht Ruprecht besungen) schätzen Leckereien, die gerade in der Vorweihnachtszeit kaum enden wollend angeboten werden. Geschmackssinn und Gesundheitsbewusstsein der Konsumenten ringen dabei häufig miteinander. Das gilt umsomehr, wenn der Konsument gesundheitlich eingeschränkt ist, beispielsweise an Diabetes leidet. Die Selbsthilfegruppe Neustadt der Diabetiker fragt denn auch aktuell wie deutlich: „Wie und womit kann der Nikolaus beim Dibetiker anklopfen?“ 

Am Dienstag, 5. Dezember, 19 Uhr, treffen sich Mitglieder und Gäste der Gruppe im Hotel Neustädter Hof, Königsberger Straße. Dabei wird Diätassistentin Sandra Hünecke die Frage nach Mitbringseln des Nikolauses zu beantworten versuchen. Dietmar Simoneit, Leiter der Diabetiker im Bezirksverband Neustadt, betont: „Der Besuch der Veranstaltung ist für Nicht-Mitglieder offen, die Teilnahme kostenlos und für nichts verpflichtend.“ Statistisch sei zu erwarten, dass rund 10 Prozent der Neustädter (das wären über 4000 Menschen) an Diabetes erkrankt seien –viele wüssten das nur noch nicht. 

Von Dirk von Werder

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im September schloss das Freibad Neustadt seine Tore. Für ihr Engagement wurden Rosemarie Lindenberg, Vorsitzende des Trägervereins und ihr Team jetzt von den Unabhängigen Wählern gewürdigt.

03.12.2017

Großbrand in Poggenhagen oder Hochwasser in der Stadt – die Warn-App „Katwarn“ sendet jetzt auch in Neustadt Alarmmeldungen an Handy-Nutzer.

30.11.2017

Das Landvolk Hannover hat seinen landwirtschaftlichen Nachwuchs geehrt, darunter Sigrun Johanna Moye aus Neustadt und Steffen Wiebe aus Brase

30.11.2017
Anzeige