Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Waldbühne feiert Premiere mit Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten Waldbühne feiert Premiere mit Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:40 30.05.2018
Die Reise über das Meer wird eindrucksvoll dargestellt. Quelle: Carola Faber
Otternhagen

Schon das liebevoll gestaltete Programmheft von Schülern der Michael Ende-Grundschule gibt einen passenden Vorgeschmack auf das Familienstück der Waldbühne „Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer“. Auf dem Deckblatt sind handgemalten Motive, wie die Lokomotive Emma, die Hauptakteure Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer und die Insel Lummerland zu sehen. Im Innenteil stehen nicht nur Informationen über das Theaterstück, die Mitwirkenden und die Vita von Michael Ende, sondern auch ein Rezept für Lummerländer Kuchen und ein thematisch abgestimmtes Kreuzworträtsel.

Die jungen Regisseure Florian Behnsen und Stella Meine haben mit ihrem Debütwerk hervorragende Arbeit geleistet. Bei idealen Wetterbedingungen erlebten die Premierenbesucher am Sonnabend ein farbenfrohes und kreativ gestaltetes Kindertheater, das auch Erwachsene begeisterte. Denn alle Beteiligten sind mit Herzblut dabei, das bekommt das Publikum zu spüren. Und die Lok, die die Waldbühne extra von einer Theaterbühne aus Schloss Neuhaus erstand, ist eine Attraktion. Schnaufend und mit echtem Dampf saust sie über die Bühne und an den Zuschauerreihen vorbei.

Insgesamt 40 Mitwirkende gehören zu dem motiviert agierenden Team auf und hinter der Bühne. Erstmals beweisen ihr schauspielerisches Talent Eleni Piwonka, Matea Gundlach, Casey Hannah Sophie Lauschke, Yanik Tillmann und Matthias Gebhart. Für die tollen Kostüme zeigen sich wieder Nicole Döppner und ihre Mitarbeiter verantwortlich.

Das Stück ist nach dem Kinderbuchklassiker von Michael Ende aus dem Jahr 1960 entstanden. Erzählt wird die Geschichte des kleinen schwarzen Findelkindes Jim Knopf, das versehentlich vom Postboten auf der kleinen Insel Lummerland abgegeben wurde. Nun wird die Insel zu klein und entweder Jim oder Lokomotive Emma müssen gehen, beschließt der König. Schließlich machen sich Lokomotivführer Lukas, Lok Emma und Jim auf die Suche nach einer neuen Heimat. Auf ihrer abenteuerlichen Reise begegnen sie dem Scheinriesen Tur Tur, Prinzessin Li Si und dem kleinen Halbdrachen Nepomuk.

Bis Sonntag, 18. August, ab 16 Uhr sind noch zehn weitere Aufführungen von Jim Knopf und Lukas, dem Lokomotivführer geplant, nämlich am 2., 16. und 24 Juni, jeweils ab 16 Uhr, am 19., 21. und 26. Juni jeweils ab 9.30 Uhr. Weiter geht es nach der Ferienpause am 7. August, 20 Uhr, dann am 11., 12. und 18. August jeweils ab 16 Uhr. Karten kosten für Erwachsene 8 Euro, ermäßigt 5 Euro. Informationen zu Gruppentarifen und ähnlichem finden sich unter www.waldbuehne-otternhagen.de, Bestellungen sind auch unter Telefon (05032) 939903.

Von Carola Faber

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

1000 Teilnehmer gingen beim Neustädter Stadtlauf auf den verschiedenen Distanzen an den Start. 557 davon waren Grundschüler. Die nahmen am eigens ausgeschriebenen „neuSTADTWERKElauf“ teil.

30.05.2018

Drei Tage lang festliche Stimmung im Ortsteil. Die Schneerener Schützen feiern den 90. Geburtstag des Vereins ausgelassen. Nicht nur beim Scheiben annageln, auch zur Zeltdisko ging es hoch her.

30.05.2018

Es ist wieder passiert: Neun Tage nach dem ersten Unfall an der Schranke Nienburger Straße hat erneut ein LKW den Schlagbaum abgerissen. Der Bahnübergang ist bis auf Weiteres gesperrt.

28.05.2018