Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten TKK wirbt für neues Programm
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten TKK wirbt für neues Programm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:25 31.07.2018
Magnus Ronge (von links), Willi Ostermann, Ernst Hahne und Christine Nothbaum vom TKK-Vorstand zeigen Plakte zum neuen Programm. Ab August startet der Kartenverkauf in der Tourist-Info an der Markstraße 5. Quelle: Benjamin Behrens
Anzeige
Neustadt

Mit 13 Veranstaltungen und neuer Vorverkaufsstelle startet der Theater- und Konzertkreis (TKK) in die nächste Saison. Ab Donnerstag, 2. August, finden Kulturfreunde den TKK bei Tourist-Info und Wirtschaftsförderung, Marktstraße 5. Pünktlich zum Umzug stellt der Vorstand um Vorsitzenden Magnus Ronge das neue Programm vor und zieht Bilanz. „Es war eine sehr erfolgreiche Saison, wir konnten Rücklagen erhöhen“, sagt Ronge. Das schafft Spielraum für die neue Veranstaltungsphase 2018-2019. „Wir haben sehr viele Stücke mit großen Namen kriegen können“, sagt Ronge.

Hammerfrauen: Caroline Beil (links) und Isabel Varell. Quelle: Claudius Pflug

Saisonauftakt ist am 20. Oktober das Musical Hammerfrauen, das zum ersten Mal in Neustadt zu sehen ist. Caroline Beil, vielen Neustädtern wohl eher als Moderatorin bekannt, besinnt sich auf ihre Gesangs- und Schauspielausbildung, wenn sie in die Rolle der Braut Julia schlüpft. Deren Problem: der Ehemann in spe ist passionierter Heimwerker und lässt den Gabentisch zur Hochzeit im Baumarkt aufstellen. Sie kann damit so gar nichts anfangen. Beim abendlichen Kurs im Fliesenlegen lernt Julia Gleichgesinnte kennen. Je mehr Gratis-Sekt die Damen intus haben, desto hemmungsloser ihre Kommentare zu Julias Dilemma und den Männern im Allgemeinen.

Hugo Egon Balder (von links), Jeanette Biedermann und René Heinersdorff teilen sich beim Stück Aufguss die Bühne. Quelle: Nicole Brühl

Weitere Stücke für die Reihe Theater im Gymnasium Neustadt sind Der Gangster und die Nervensäge mit Bürger Lars Dietrich, Eine ganz heiße Nummer aus der Feder von Andrea Sixt und das Stück Auf und davon. Bei der Inszenierung von Aufguss teilen sich Hugo Egon Balder, Jeanette Biedermann und René Heinersdorf die Bühne.

Vier Solokünstler oder Formationen sind für die Schlosskonzerte gebucht. Jane Comerford spannt für ihr Programm Filmreif! den großen Bogen der Hollywood-Hits, die unvergessliche Leinwand-Momente im Konzertsaal aufleben lassen. Sie macht erstmals Station im Schloss. Juliano Rossi, das Alter-Ego von Rockmusiker Oliver Perau, ist Jazz- und Swingsänger. 2016 feierte Rossi sein 20-jähriges Bühnenjubiläum. Die A-Capella-Formation Vocaldente und Pianist Christian Mädler reisen ebenfalls an.

Das Comedy-Duo Baumann und Clausen kommt mit ihrem Programm "Die Schoff" auf die Bühne des Gymnaisums. Quelle: Alexander Baumbach

Baumann und Clausen ist eine Radio-Comedy-Serie um die beiden Bürokraten Hans Werner Baumann und Alfred Clausen. Der Auftritt am 8. Dezember soll auch als Weihnachtsfeier genutzt werden können, es gibt Speisen und Getränke im Foyer des Gymnasiums. Mit Abba-Fever kehrt eine Cover-Band nach Neustadt zurück, die beim Auftritt 2013 gefeiert wurde. „Die Leute haben uns die Bude eingerannt“, sagt Ronge.

Abba-Fever wurde bei ihrem ersten Auftritt in Neustadt gefeiert - jetzt kommen sie zurück. Quelle: Privat

Der kleine Hui Buh – Verspukt und zugehext! und Der kleine Vampir feiert Weihnachten sind die beiden Kindertheaterstücke im Dezemberprogramm.

Info: Der TKK ist in den Räumen an der Markstraße 5 dienstags und donnerstags von 15 bis 18 Uhr persönlich erreichbar, freitags von 9 bis 12 Uhr. Karten können auch während der regulären Öffnungszeiten der Tourist-Information erworben werden. Detaillierte Informationen rund um das Programm und die Künstler sind auf www.tkk-neustadt.de abrufbar, dort kann man Tickets auch online buchen.

Alle Termine auf einen Blick

Hammerfrauen, Sonnabend, 20. Oktober, 20 Uhr, Theater im Gymnasium, 23 bis 27 Euro.

Jane Comerford – Filmreif!, Sonntag, 21. Oktober, 17 Uhr, Schloss Landestrost, 21 Euro.

Juliani Rossi & Pianist, Sonntag, 11 November, 17 Uhr, Schloss Landestrost, 19 Euro.

Der kleine Hui Buh – Verspukt und zugehext!, Dienstag, 13. November, 9 Uhr, Theater im Gymnasium, 7 Euro.

Der Gangster und die Nervensäge, Sonnabend, 1. Dezember, 20 Uhr, Theater im Gymnasium, 20 – 24 Euro.

Der kleine Vampir feiert Weihnachten, Dienstag, 4. Dezember, 9 Uhr, Theater im Gymnasium, 7 Euro.

Baumann & Clausen – Die Schoff, Sonnabend, 8. Dezember, 19.30 Uhr, Theater im Gymnasium, 27 – 31 Euro.

Vocalcente – Keep rollin’, Sonntag, 13. Januar, 17 Uhr, Schloss Landestrost, 21 Euro.

Eine ganz heiße Nummer, Sonnabend, 19. Januar, 20 Uhr, Theater im Gymnasium, 20 – 24 Euro.

Abba-Fever – Das Konzert, Sonnabend, 26. Januar, 20 Uhr, Theater im Gymnaiusm, 21 – 25 Euro.

Christian Mädler – Dream the Impossible Dream, Sonntag, 24. Februar, 17 Uhr, Schloss Landestrost, 19 Euro.

Auf und davon, Sonnabend, 16. März, 20 Uhr, Theater im Gymnasium, 18 – 22 Euro.

Aufguss, Sonnabend, 4. Mai, 20 Uhr, Theater im Gymnasium, 22 –26 Euro.

 

Von Benjamin Behrens

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit gemischten Gefühlen wird mancher Neustädter im November gen Schloss Landestrost blicken: Es wird zur Kulisse einer internationalen Militärübung zur Verteidigung historischer Kulturgüter.

02.08.2018

Mehr Platz, weniger Verkehrsprobleme und weniger Kosten: Das sind die Hauptargumente, die die UWG-Ratsfraktion für das von ihr befürwortete Rathaus an der Nienburger Straße ins Feld führt.

30.07.2018

Zwei Kite-Surfer sind am Sonntag vom Wind mitgerissen und am Uferweg in die Bäume in der Nähe des Strandhotels Weißer Berg getragen worden. Ein Sportler blieb im Geäst hängen und stürzte ab.

30.07.2018
Anzeige