Navigation:
Den Schneerener Eichenbrink hatte Sturm Xavier besonders schwer getroffen.

Den Schneerener Eichenbrink hatte Sturm Xavier besonders schwer getroffen.
© Ferdinand Lühring

Neustädter Land

Sturmschäden liegen bei 150.000 Euro

Der Sturm Xavier Anfang Oktober hat im städtischen Baumbestand riesige Schäden verursacht. Allein für Aufräumarbeiten gibt die Stadt nun fast 150.000 Euro aus.

Neustädter Land.  Zu Hunderten hat Sturm Xavier Anfang Oktober die Bäume im Neustädter Land umstürzen lassen. Mit den Aufräumarbeiten waren erst Feuerwehrleute, dann Mitarbeiter des Fachbereichs Stadtgrün und beauftragter Firmen noch Wochen später beschäftigt. Für die Aufräumarbeiten auf städtischen Grünflächen und an Wirtschaftswegen der Stadt sind jetzt fast 150.000 Euro überplanmäßige Aufwendungen für den laufenden Haushalt beantragt. 

Dabei sind noch keine möglichen Neuanpflanzungen berücksichtigt. „Das wird in diesem Jahr nichts mehr“, sagt Stadtsprecher Benjamin Gleue. Für das nächste Jahr werde man der Politik vorschlagen, 25.000 Euro für Nachpflanzungen vorzusehen. Wo die neuen Bäume dann stehen sollen, müsse ebenfalls der Rat beschließen, die Ortsräte könnten sicherlich vorab Vorschläge einreichen. „Die meisten Schäden waren ja in den Dörfern zu verzeichnen, besonders schlimm hat es Schneeren mit seinem Eichenbrink getroffen“, sagt Gleue. Ein stattlicher Baum koste rund 700 bis 800 Euro, müsse dann über drei Jahre intensiv gepflegt werden, bis er gut angewachsen ist. 

Von Kathrin Götze


Bildergalerie

Anzeige

Neustadt ist ...

  • ... eine Stadt nordwestlich von Hannover mit 34 Stadtteilen und mehr als 45.000 Einwohnern
  • ... von der Fläche her die neuntgrößte Stadt Deutschlands, 1,5-mal so groß wie Hannover
  • ... mit dem Stadtteil Mardorf am Steinhuder Meer ein beliebtes Ziel von Touristen
  • ... Heimat der überregional bekannten Bauwerke Schloss Landestrost und Kloster Mariensee
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Neustadt der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.