Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten SV Esperke für energetische Sanierung ausgezeichnet 
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten SV Esperke für energetische Sanierung ausgezeichnet 
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 22.12.2017
Urkundenübergabe: Joachim Brandt, Erich Skawran, Katharina Schlegel-Arndt, Manfred Lindenmann. Quelle: privat
Anzeige
Esperke

  Wenn sich der SV Esperke am Zweiten Weihnachtstag zum „Weihnachtsdämmerschoppen“ trifft, ist das keine Sparmaßnahme in Sachen Licht und Energie. Strom- und Heizkosten spart der Sportverein an anderer Stelle und das mit großem Erfolg. Nachdem die Sportler im Sommer ihr Vereinsheim energetisch modernisiert haben, ist der Energieverbrauch um fast die Hälfte reduziert worden.  Ein Umstand, der dem Verein bereits zwei Tage vor Weihnachten eine Auszeichnung der Region einbrachte. Katharina Schlegel-Arndt, Koordinatorin des Regionsförderprogramms ecosport überreichte am Donnerstag eine Urkunde an den Vereinsvorsitzenden Erich Skawran. „Der Verein spart nicht nur Kosten, sondern hat auch seinen CO2 Ausstoß um 4,5 Tonnen im Jahr reduziert“, so Regionssprecher Klaus Abelmann. 

Effiziente Investition

Die Region Hannover und der Stadtsportbund haben die insgesamt 38 000 Euro teure Modernisierung mit 22 000 und 7500 Euro gefördert. In dem Gebäude wurde die Geschossdecke gedämmt, effizientere Heizkörper und ein neuer Kessel installiert sowie die gesamte Warmwasseranlage im Sanitär- und Umkleidebereich erneuert. „Die Experten des Förderprogramms ecosport von Region und Sportbund haben uns bei den Arbeiten gut beraten“, bedankte sich Vereinssprecher Jens Ostrominski-Gardlo. Zu der Auszeichnung kam es, weil der Umbau in Esperke mit seinen „gering-investiven“ Veränderungen maximale Einsparungen bringt, so die Begründung der Region. „Wir bedanken uns auch bei unseren über 200 Mitgliedern die tatkräftig mitgeholfen haben“, so Ostrominski-Gardlo.

Am  Dienstag, 26. Dezember, lädt der SV Esperke ab 18 Uhr zum Weihnachtsschoppen in das Sportheim, Lange Straße 68a. Der traditionelle Skat-, Knobel und Doppelkopf-Abend für alle Freunde des Sportvereins findet am Freitag, 29. Dezember, um 18 Uhr ebenfalls im Sportheim statt.

Von Mario Moers

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Objektschutz bei Familie Albrecht: Neustadts Ex-Polizeichef Manfred Henze erinnert sich –auch an einen Findling, der den Weg nach Poggenhagen fand

25.12.2017

Im Eingangsbereich der Schlaganfallstation des Klinikums Neustadt, ziert jetzt ein Gemälde von Anette Hitz die Wand. Die Grafikerin will den medizinischen Notfall verständlich darstellen.

21.12.2017

Das Bürgerbegehren zum Rathausbau in Neustadt ist noch nicht ausgestanden –zum Jahresausklang führt es zum offenen Streit zwischen Ratspolitikern und Verwaltung

24.12.2017
Anzeige