Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 1000 Teilnehmer gehen beim Stadtlauf ins Rennen
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten 1000 Teilnehmer gehen beim Stadtlauf ins Rennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 30.05.2018
Gestartet. Das Feld der Läufer setzt sich in Bewegung. Quelle: Mirko Bartels
Neustadt

Für alle hieß es erstmal, sich richtig aufwärmen, bevor es auf die Strecke geht. Nicht nur für die jungen Teilnehmer ist das beim Neustädter Stadtlauf ein wichtiges Thema. Und so zog mancher schon einige Zeit vor der ersten Startklappe seine Runden auf der Lindenstraße. Und zwar gar nicht mal so langsam. „Wenn ich sehe, in welchem Tempo sich hier einige Starter warmlaufen, wird mir Himmelangst. Das würde ich keine 1000 Meter durchhalten“, sagt dann auch einer der Helfer, kurz vor dem ersten Start.

Einer hat es durchgehalten. Aaron Haddachik beendete den Fünf-Kilometer-Lauf nach 17 Minuten und 39 Sekunden. Ihm dichtauf folgte sein Bruder Manuel. Insgesamt sind 1000 Teilnehmer beim Stadtlauf ins Rennen gegangen. Immerhin 557 davon waren Grundschüler. Die sind beim ersten „neuSTADTWERKElauf“ auf den verschiedenen Distanzen gestartet, um für ihre Klassen die begehrten Preisgelder nach Hause zu bringen.

557 Schüler starteten beim „neuSTADTWERKElauf“ . Quelle: Mirko Bartels

Bunt ging es beim Stadtlauf nicht nur auf dem Gelände des TSV Neustadt zu, sondern auch vor der Sparkasse. Dort trafen die Mitglieder der Leine-Garde beim Frühschoppen den richtigen Ton. Mit einem Marsch durch die Innenstadt sorgten sie später für Aufmerksamkeit.An der Lindenstraße gab es für die Läufer nach vollbrachter Leistung nicht nur jede Menge Getränke, sondern auch ordentliches Essen vom Grill. Ein Beachvolleyball-Feld und andere Spielgeräte luden zum Verweilen auf dem Sportplatz ein. Für den guten Ton sorgten Mitglieder der Musikschule mit ihren Instrumenten. Besonders viel Freude hatten die Bewohner des Nikolaistifts. Sie klatschten für alle Läufer, die an ihrer eigens eingerichteten Fan-Meile vorbei kamen.

Von Mirko Bartels

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Tage lang festliche Stimmung im Ortsteil. Die Schneerener Schützen feiern den 90. Geburtstag des Vereins ausgelassen. Nicht nur beim Scheiben annageln, auch zur Zeltdisko ging es hoch her.

30.05.2018

Es ist wieder passiert: Neun Tage nach dem ersten Unfall an der Schranke Nienburger Straße hat erneut ein LKW den Schlagbaum abgerissen. Der Bahnübergang ist bis auf Weiteres gesperrt.

28.05.2018

Die evangelische Jugend im Kirchenkreis will eine neue Betreuermannschaft aufbauen. Gesucht werden Jugendliche, die sich zum Teamer im „A-Team“ ausbilden lassen, Gruppen und Freizeiten begleiten wollen.

28.05.2018