Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Neue Spielzeit bei Kultur im Schloss
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten Neue Spielzeit bei Kultur im Schloss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 01.09.2018
Uwe Kalwar, Sandra van de Loo und Christine Engelmann vom Team Kultur präsentieren das neue Programm. Quelle: Benjamin Behrens
Neustadt

Nur eine Woche nach dem Abschluss des Kultursommers der Region, beginnt mit Kultur im Schloss das nächste Programm. In der neuen Saison der Veranstaltungsreihe erwarten die Besucher ab dem 8. September wieder „kulturelle Leckerbissen“, wie die Veranstalter versprechen. Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Fünfzehn Konzerte und zwei Ausstellungen bietet das Programm.

„Kultur im Schloss hat sich wunderbar entwickelt“, sagt Uwe Kalwar, Leiter des Teams Kultur. „Musik, Kunst und ein wunderbarer Ort drum herum“, das ist laut Kalwar das Erfolgsrezept für die Veranstaltungsreihe. Noch bis zum 3. Oktober ist sind Arbeiten von Kerstin Henschel im Schloss zu sehen. „Ihre Arbeiten sind immer charakterisiert durch Licht“, sagt Christine Engelmann vom Team Kultur über die Hannoversche Künstlerin. Farben, Linien, Leinwand, geometrische Formen – die Malerin arbeitet mit Grundelementen ihres Fachs. Immer wieder greift sie das Motiv des Horizonts auf oder arbeitet mit Strukturen. Für andere Bilder waren Fotografien der Ausgang, denen Henschel durch Übermalen den letzten Schliff verpasste. „Die Bilder haben eine ganz besondere Leuchtkraft“, meint Engelmann. Vom 10. November bis 9. Dezember lädt die Verkaufsausstellung Schlosshandel zum Stöbern ein.

Das erste Konzert am 8. September ist auch gedacht um das Schmuckstück des Konzertsaals zu feiern. Seit 25 Jahren steht dort ein sogenannter D-Flügel des Herstellers Steinway zur Verfügung. Das Edel-Tasteninstrument gilt als Rolls Royce unter den Konzertflügeln. Lambert wird ab 20 Uhr in die Tasten greifen. „Sein besonderes Kennzeichen ist, dass er eine sardische Stiermaske trägt“, sagt Sandra van de Loo vom Kultur-Team. Auch wenn der Hamburger Musiker anonym bleibt, unbekannt ist er bei weitem nicht. 2014 gelang ihm mit seinem selbst betitelten Debütalbum der Durchbruch. Seinen an Chopin oder Ludovico Einaudi erinnernden Eigenkompositionen verleiht Lambert zudem durch eine zwischen Hämmern und Saiten eingezogene Filzmatte ihren typischen Klang.

Pianist Lambert verbirgt sich hinter einer Stiermaske. Quelle: Andreas Hornoff

Am 9. September ist wird mit Gülsin Onay ein weiteres Klavier-Talent erwartet. „Sie ist in Istanbul geboren und hat mit 3 Jahren angefangen zu spielen“, sagt van de Loo. Mit Omer Klein samt Bass- und Schlagzeugbegleitung gibt sich am 26. September sogar ein offizieller Steinway-Künstler die Ehre.

Am 12. September ist das Schloss zum ersten Mal eine der Spielstätten der Niedersächsischen Musiktage. Ptolemaios Armaos spielt Gitarre, Syavash Rastani und Ammar Zein haben sich orientalischen Instrumenten wie Tonbak, Daf und Oud verschrieben. Wolfgang Müller ist ein Hamburger Singer und Songwriter, der zusammen mit Gisbert zu Knyphausen und Niels Frevert zu den Größen der deutschsprachigen Liedkunst zählt. Er spielt am 14. September im Schloss.

Sängerin Jhonna studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover klassische Musik, bevor sie sich Jazz, Hip Hop und R’n’B zu wandte. „Ich habe mich sehr gefreut als sie gesagt hat, wen sie mitbringt“, sagt van de Loo. Kasimir Effekt spielen Electro. Kontrabass, Schlagzeug und Fender Rhodes befeuern die tanzbare Musik. Wie beide Künstler harmonieren, zeigt sich am 9. November.

Zum Tanzpalast wird das Schloss beim Moonlight Swing am 19. Oktober. Um 20 Uhr spielen das Trio Maramao und The Stomping Sugar Group zum Tanzen auf. Die passenden Tanzschritte gibt es beim Lindy-Hop-Workshop ab Nachmittag zu erlernen (15 Uhr, Anmeldung paarweise bis 15. Oktober per E-Mail anmeldung@swing-rambler.de, Teilnahmegebühr 36 Euro). Das Familienkonzert mit Concerto Foscari am 4. November richtet sich an große und kleine Gäste. Beim Lichterfest am 7. Dezember öffnet das Schloss um 18 Uhr eine Türen zum Konzert mit Milou & Flint. Der Eintritt ist frei.

Info: Eintrittskarten kosten zwischen 8 und 23 Euro, ermäßigt entsprechend weniger. Karten sind im Vorverkauf erhältlich im Schloss Landestrost, Telefon (0511) 61625200 oder auf www.reservix.de. Die Reservix-Tickethotline ist unter (01806) 700733 erreichbar. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Alle Termine auf einen Blick

Lambert: Sonnabend, 8. September, 20 Uhr, 15 Euro.

Gülsin Onay: Sonntag, 9. September, 17 Uhr, 19 Euro.

Kulturverbunden: Niedersächsischer Musiktag, Mittwoch, 12. September, 19 Uhr, 18 Euro.

Wolfgang Müller: Freitag, 14. September, 20 Uhr, 15 Euro.

Omer Klein Trio: Mittwoch, 26. September, 20 Uhr, 19 Euro.

Moonlight Swing, Maramao und The Stomping Sugar Group: Freitag, 19. Oktober, 20 Uhr, 19 Euro, vorab: Lindy-Hop-Tanzworkshop, 15 Uhr, 36 Euro.

Kioomars Musayyebi Quartett: Freitag, 26. November, 20 Uhr, 15 Euro.

Concerto Foscari: Familienkonzert, Sonntag, 4. November, 11 Uhr, 8 Euro.

Jhonna & Friends mit Kasimir Effekt: Freitag, 9. November, 20 Uhr, 15 Euro.

Quadro Nuevo: Mittwoch, 21. November und Donnerstag, 22. November, 20 Uhr, 23 Euro.

Schlosshandel: Verkaufsausstellung, Vernissage Sonnabend, 10. November, 16 Uhr, Eintritt frei.

Quadro Nuevo: Kinderkonzert, Donnerstag, 22. November, 11 Uhr, 5 Euro.

Arte Ensemble & Markus Becker: Sonntag, 2. Dezember, 17 Uhr, 19 Euro.

Milou & Flint: Freitag, 7. Dezember, Schloßführung um 18 Uhr, Auftritt 18.30 Uhr und 19.30 Uhr, Eintritt frei.

Sub5 & Vivid Voices: Freitag, 14. Dezember, 20 Uhr, 15 Euro.

Von Benjamin Behrens

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Ortsrat Helstorf dringt weiter auf den dauerhaften Erhalt des Grundschulstandorts im Dorf. Die Stadt unterstützt nur eine Verlängerung auf Zeit. Im September gibt es eine Podiumsdiskussion.

29.08.2018

Stadt und Seniorenbeirat nutzen den Umzug des Seniorentages in die Innenstadt, um die beliebte Messe am Sonnabend, 1. September, mit neuem Konzept zu starten – erweitert um Angebote für Familien.

29.08.2018

Die Vesbecker Schützenmajestäten und Pokalgewinner stehen fest. Die ruhigste Hand hatte die Königin Frauke Leseberg. Das traditionellen Dorfschützen- und Erntefest ist am Sonnabend, 15. September.

29.08.2018