Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kanufahrer starten auf Leine und Aller in die Saison
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten Kanufahrer starten auf Leine und Aller in die Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:19 09.03.2018
Warm angezogen paddelt es sich besser - ob auf der Leine oder, wie hier auf der Aue. Quelle: Albert Tugendheim
Neustadt

 Kälteschutz, Schwimmhilfe und Wechselwäsche gehören zur Grundausstattung: Trotz des winterlichen Wetters treffen sich die Kanufahrer am Sonntag, 11. März, zur Frühlingsfahrt auf Leine und Aller. Zwischen 9 und 9.30 Uhr werden die Sportler vom Parkplatz Suttorfer Straße (gegenüber dem Freibad) aus ihre Boote zu Wasser lassen und sich auf den Weg flussabwärts machen. Ziel ist die Meißemündung in Hodenhagen – bis zu 51,5 Kilometern kann so zurücklegen, wer mag. Ausstiegsmöglichkeiten gibt es auch an den Brücken in Basse (nach 11,5 Kilometern), Helstorf (20,5 Kilometer), Niedernstöcken (30,5 Kilometer) oder Schwarmstedt (nach 40 Kilometern)

Des Wetters wegen sei die Veranstaltung lediglich für erfahrene Paddler zugelassen, betont Peter Jarmer vom Organisationsteam. Dennoch hätten sich bereits 160 Paddler angemeldet. Nachmeldungen gegen sechs Euro Gebühr in bar sind am Abfahrtstag noch möglich, es gibt Erinnerungs- und Ehrenpreise. Mehr Infos finden sich auf den Webseiten der organisatoren, www.helmi-sport.de beziehungsweise www.kanu-club-steinhuder-meer.de.

Von Kathrin Götze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Manche Eule erträgt wohl etwas mehr Verkehrslärm als andere. Eine Familie nistet jedenfalls unter der B-6-Leinebrücke. Weil dort jetzt gebaut werden soll, muss Ersatz her. Am Dienstag ist ein Eulen-Nistkasten an der Löwenbrücke installiert worden.

09.03.2018

Das kinderlos gebliebene Landwirtspaar Stuke aus Mandelsloh hat  im Testament den Berufskollegen Hans-Jürgen Fricke bedacht. Der möchte den Stuke-Hof im Ortskern der Dorfentwicklung zur Verfügung stellen.

09.03.2018

Josef Sedlacek war 47 Jahre als stellvertretender Vorsitzender und Vorsitzender der DLRG-Ortsgruppe Poggenhagen aktiv. Auf der Jahresversammlung gab er seinen Posten ab. Sein Engagement wurde mit der höchsten Auszeichnung der DLRG gewürdigt.

08.03.2018