Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Feier an der Dudenser Straße
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten Feier an der Dudenser Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 26.09.2018
achtung baustelle Quelle: mhp - Fotolia
Dudensen

In den vergangenen Monaten ist die Dudenser Straße zwischen Wendenbosteler Damm und Wehmeweg saniert worden. Weil die Arbeiten für diesen zweiten Bauabschnitt jetzt beendet sind, lädt die Stadt für Freitag, 5. Oktober, 17 Uhr, zu einer offiziellen Eröffnungsfeier ein.

Die Sanierung hat insgesamt knapp 650.000 Euro gekostet, von denen 353.000 Euro durch das Dorferneuerungsprogramm für das Mühlenfelder Land gefördert worden sind. Die Fahrbahn hat eine neue Asphaltdecke erhalten, der Platz um den Dorfbrunnen ist erneuert und die Beleuchtung angepasst und ergänzt worden. Außerdem haben die Bauarbeiter Entwässerungsdurchlässe erneuert, Zufahrten zu den Privatgrundstücken einheitlich gepflastert und Entwässerungsgräben profiliert.

Geplant ist noch ein dritter Bauabschnitt, für den die Stadt ebenfalls Zuschüsse beantragt hat. Er betrifft das Straßenstück zwischen Wehmeweg und der Landesstraße 192; gebaut werden soll im kommenden Jahr.

Von Bernd Haase

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie Flower Power und deutsche Politik zusammenpassen, damit befasst sich die neue Komödie, an der das Dorftheater Poggenhagen probt: „Love and Peace im Landratsamt“, hat am 26. Oktober Premiere.

29.09.2018

Auf Behinderungen müssen sich Fahrer in Neustadts Kernstadt am Mittwoch, 26. und Donnerstag, 27. September, einstellen. Die Theodor-Heuss-Straße wird mit einer neuen Deckschicht versehen.

28.09.2018

Der Künstler Gunter Demnig hat in der Wallstraße und in der Leinstraße insgesamt sieben weitere Stolpersteine verlegt. Sie erinnern an die Schicksale Neustädter Juden während der Nazi-Diktatur.

28.09.2018