Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Sparkasse: Mandelsloh und Hagen nur noch SB-Center
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten Sparkasse: Mandelsloh und Hagen nur noch SB-Center
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 13.02.2019
Kunden aus Hagen und Mandelsloh haben jetzt das Beratungscenter an der Marktstraße als Anlaufstelle. In den Orten gibt es Beratung nur noch mit Termin. Quelle: Benjamin Behrens
Neustadt/Mandelsloh/Hagen

Sparkassen-Kunden in Mandelsloh und Hagen müssen sich auf längere Wege einstellen oder Gespräche mit Bankberatern langfristiger planen.

Sowohl der bisher an zwei Tagen pro Woche geöffnete Standort in Hagen, Hagener Straße 37, wie auch das Beratungs-Center Mandelsloh, Amedorfer Straße 28, werden im Februar zu sogenannten SB-Centern. Die Möglichkeit, sich dort persönlich beraten zu lassen, besteht weiterhin. Allerdings ziehen die vertrauten Mitarbeiter um in das Beratungscenter an der Markstraße 34. Termine vor Ort in Mandelsloh oder Hagen müssen dann telefonisch unter (0511) 3000 8888 beim Dialog-Center vereinbart werden. Erreichbar ist das Center unter der Woche von 8 bis 20 Uhr. Termine lassen sich ebenfalls unter der Woche von 9 bis 19 Uhr reservieren.

Am Freitag, 15. Februar hat die Filiale in Mandelsloh ihren letzten Geschäftstag, in Hagen ist am darauffolgenden Donnerstag, 21. Februar, Schluss.

Von Benjamin Behrens

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der Jahresversammlung der Feuerwehr Niedernstöcken gab es viel Positives: Die Einsatzkräfte freuten sich über ein neues Fahrzeug samt Halle sowie Nachwuchs und ehrten Mitglieder.

13.02.2019

Neustadt soll auch in diesem Jahr wieder ein „Stattfest“ bekommen. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr plant die Wirtschaftsförderung Neustadt eine Neuauflage für den Wonnemonat Mai.

13.02.2019

Sind sich in diesem Fall einig: Die Landtagsabgeordneten Wiebke Osigus (SPD) und Sebastian Lechner (CDU) haben Verständnis für die veröffentlichte Ausnahmeregelung signalisiert. Sie stützen die Entscheidung von Minister Lies.

12.02.2019