Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Feuerwehr Suttorf blickt auf gutes Jahr zurück
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten Feuerwehr Suttorf blickt auf gutes Jahr zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 08.02.2019
Vier Koehnes, drei Generationen, alle sind in der Feuerwehr Suttorf aktiv (von links): Nils, Moritz, Reiner und Hermann Koehne. Quelle: privat
Suttorf

 Das war ein gutes Jahr für die Feuerwehr Suttorf: Die Ausfahrt ist neu gepflastert, ein Unterstand gebaut – und in Kürze trifft der neue Mannschaftstransportwagen (MTW) ein. „Er ist bereits im Aufbau“, sagt Ortsbrandmeister Thimo Grube. Er hat also allen Grund, zufrieden zu sein. Besonders habe ihm gefallen, wie Mitarbeiter der Stadt und der Tiefbaufirma Scharnhorst sich auf die Bedürfnisse der berufstätigen Feuerwehrleute einstellten und Besprechungstermine auf den frühen Morgen oder den späten Nachmittag legten.

Im Einsatzgeschehen ist es ruhig geworden, seit die Brandstiftungen im Dorf aufgehört haben. Nur einmal wurden die Suttorfer im eigenen Ort alarmiert, siebenmal halfen sie in den Nachbarorten beim Löschen – auch beim Moorbrand in Schneeren leisteten sie ihren Beitrag. Einmal rückten sie überdies aus, um eine Ölspur aufzunehmen, die bis Basse reichte. Dafür bildeten sich die Helfer fort: Fünf Mitglieder nahmen an den beiden Truppmann-Kursen teil, neun an einer Motorsägen-Schulung. Drei Suttorfer sind neuerdings Sprechfunker, drei Atemschutz-Geräteträger, zwei Truppführer und einer Zugführer.

Die Feuerwehr ist im Ort nach wie vor stark vertreten: 290 Mitglieder zählt sie, davon 42 Aktive, 26 in der Jugendfeuerwehr und 18 in der Altersabteilung. Damit gehören 29 Prozent der gut 1000 Suttorfer der Feuerwehr an. unter den Aktiven sind inzwischen sechs Frauen und 18 Atemschutzgeräteträger. Jens Ingwersen, Heiko Sassenberg und Nico Tammen sind als Ausbuilder auf Stadtebene aktiv, Christoph Stolle schult auf Regionsebene Maschinisten, Nico Tammen Sprechfunker.

Beförderte und Geehrte der Feuerwehr Suttorf freuen sich mit Ortsbrandmeister Thimo Grube (rechts). Quelle: privat

Lea-Sophie Iser, Philine Meyer und Mathis Bertram wurden zu Feuerwehrfrauen und -mann befördert, Annika Fehr und Johanna Maske sind jetzt Oberfeuerwehrfrauen. Hauptfeuerwehrfrau und -männer sind Maren Tammen, Bendix Meyer und Stefan Reinhart. Marcel Bertram ist Oberlöschmeister und Kai Kalinofski Hauptlöschmeister. Für 50 Jahre fördernde Mitgliedschaft wurde Friedhard Roitsch geehrt, für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft Jens Ingwersen. Heinrich Biester und Hermann Koehne sind sogar seit 60 Jahren aktiv dabei.

Von Kathrin Götze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein freundliches Gesicht für Fahrer, die sich ans Tempolimit halten, ein ärgerliches für Überschreitungen –in Neustadts Dörfern zeigt das Wirkung, meinen Ortspolitiker. Sie wollen auch defekte Messtafeln in Betrieb behalten.

11.02.2019

Die Schwerpunkte sind klar: Bildung und Bauen sind die Themen, auf die sich die Stadtverwaltung in nächster Zeit konzentrieren soll. So hat es der Rat am Donnerstag beschlossen.

24.02.2019

Jahr für Jahr kürt der Skiclub Eilvese auf einer Skifreizeit seine Vereinsmeister. Bei dem Rennen fuhr diesmal sogar eine Anfängerin mit, die zuvor nie auf Skiern stand.

08.02.2019