Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kommunen sollen ans Breitband-Netz
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten Kommunen sollen ans Breitband-Netz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Schnell ins Internet? In einigen Neustädter Ortschaften ist das noch nicht möglich.

Von schnellen Internetzugängen können nicht nur die Otternhagener und Meteler nur träumen. Auch im Nordkreis fehlt es an DSL-Anschlüssen.

In so manchem Ort haben die Einwohner aus der Not eine Tugend gemacht und sich nach alternativer Technik umgesehen. So surfen einige Otternhagener mit Funktechnik im Netz - doch von flächendeckender Versorgung kann gar keine Rede sein.

Jetzt unternimmt die Mehrheitsgruppe aus CDU/Bürgerforum und FDP einen neuen Vorstoß im Rat: Bürgermeister Uwe Sternbeck soll beauftragt werden, mit dem neu gegründeten „Breitband Kompetenz-Zentrum“ eine Bedarfsanalyse für die flächendeckende Versorgung des Neustädter Landes mit schnellem Internet anzufertigen. Das Papier soll auch Lösungsvorschläge und Finanzierungsmöglichkeiten beinhalten.

Das in dem Antrag erwähnte Kompetenz-Zentrum des Landes Niedersachsen ist vor wenigen Monaten in Osterholz-Scharmbeck gegründet worden. Niedersachsen will bis 2013 17,5 Millionen Euro für den Ausbau eines Breitbandnetzes investieren. Das Zentrum soll eine Schnittstelle für Anbieter und Gemeinden sein.

Die SPD bezweifelt unterdessen den Nutzen einer Bedarfsanalyse. „Wir brauchen doch kein Geld für Analysen auszugeben. Wir wissen doch, dass DSL fehlt und müssen es ganz dringend einführen“, sagt die Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Susanne Grote.


von Nadine Schley

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!