Navigation:
Neustadt

Heizung hält Feuerwehr wach

Eine defekte Anlage in der Alten Post sorgt für doppelten Einsart in der Nacht zum Sonntag.

Doppelter Einsatz für die Neustädter Feuerwehr: In der Nacht zum Sonntag hatte ein aufmerksamer Autofahrer gegen 2 Uhr gemeldet, dass ungewöhnlich viel Qualm aus dem Schornstein des ehemaligen Postgebäudes an der Wunstorfer Straße aufstieg.

Die Brandbekämpfer rückten aus und alarmierten Bezirksschornsteinfeger Klaus Kaufung, weil sie einen Schornsteinbrand vermuteten. Mit der Drehleiter fuhr der Schornsteinfeger aufs Dach, um der Rauchentwicklung auf den Grund zu gehen.

„Als ich oben am Schornstein war, hörte ich, dass die Heizung lief und habe am Geruch gemerkt, dass es sich nicht um einen Brand, sondern um eine unvollständige Verbrennung in der Anlage handeln muss“, sagte der Experte. Mieter und Hausmeister waren nicht zu erreichen, also musste die Feuerwehr das Gebäude gewaltsam öffnen. Die Anlage wurde abgeschaltet und die Aktion schien beendet.

Die Heizung schaltete sich jedoch wieder ein und so musste die ganze Mannschaft den Einsatz gegen 5 Uhr wiederholen. „Wir waren gerade alle wieder im Bett“, sagt Kaufung. Als Ursache vermutet er einen technischen Defekt, möglicherweise eine lockere Schraube.

von Susanne Döpke


Bildergalerie

Anzeige

Neustadt ist ...

  • ... eine Stadt nordwestlich von Hannover mit 34 Stadtteilen und mehr als 45.000 Einwohnern
  • ... von der Fläche her die neuntgrößte Stadt Deutschlands, 1,5-mal so groß wie Hannover
  • ... mit dem Stadtteil Mardorf am Steinhuder Meer ein beliebtes Ziel von Touristen
  • ... Heimat der überregional bekannten Bauwerke Schloss Landestrost und Kloster Mariensee
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Neustadt der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.