Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Freiwilligen-Zentrum sucht Bastler für Repair-Café in Neustadt
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten Freiwilligen-Zentrum sucht Bastler für Repair-Café in Neustadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:25 22.03.2019
In Garbsen gibt es bereits ein Repair-Café. Quelle: Bernd Riedel
Neustadt

Es gibt sie bereits in vielen Städten, jetzt plant das Freiwilligen-Zentrum auch in Neustadt ein Repair-Café. Dort sollen defekte Geräte aus dem Haushalt oder auch anderen Bereichen unter Anleitung wieder flott gemacht werden. Was früher zum Techniker um die Ecke gebracht wurde, oder von fachkundigen Bekannten repariert, wandert heute viel zu oft in den Müll. Daran sollen die ehrenamtlich organisierten Repair-Cafés etwas ändern. Den ratternden Staubsauger, die Lampe mit Wackelkontakt, der verstopfte Drucker oder der Rasenmäher, der nicht mehr anspringt – in jedem Haushalt gibt es solche Geräte. Häufig lassen sie sich mit wenig Aufwand retten, wenn man nur wüsste, wie. Das Repair-Café soll technisch- und handwerklich interessierte Helfer und Kunden zusammenbringen. Andernorts klappt das bereits. Die eine oder andere Neuanschaffung erübrigt sich so.

„Wir wollen damit einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten“, sagt Angela Bleischwitz. Die Koordinatorin des Freiwilligen-Zentrums plant, die Reparier-Treffen jeweils an einem Dienstag im Monat, um 16.30 Uhr im Werkraum der KGS Neustadt anzubieten. Der Service soll kostenlos sein. Kosten, die für Material und Ersatzteile entstehen, sind von den Kunden selbst zu tragen.

Geschickte Helfer gesucht

Damit das Konzept auch in der Praxis funktioniert, sucht das Freiwilligen-Zentrum nun Freiwillige, die Spaß am reparieren haben. Benötigt werden außerdem Helfer, die etwa bei der Aufnahme der neuen Fälle helfen oder anderweitig unterstützen. „Wer sich angesprochen fühlt und sich vorstellen kann mitzuhelfen, kann sich melden“, sagt Bleischwitz. Weitere Informationen bekommen Interessierte unter Telefon (05032) 919105 oder per E-Mail an info@fzw-neustadt.de. Die Bürozeiten sind Dienstag von 9 bis 12 Uhr und Donnerstag von 9 bis 12 Uhr sowie 15 bis 18 Uhr.

Von Mario Moers

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mangelhafte Fahrräder können für kleine Benutzer schwere Folgen haben – Lions, Freiwilligenzentrum, Diakonie und Polizei wollen jetzt dafür sorgen, dass Schüler ein verkehrstüchtiges Rad haben.

22.03.2019

Mottowoche am Gymnasium Neustadt. Angehende Abiturienten verkleiden sich und gehen Eis essen. Der Ernst beginnt für sie nächste Woche.

25.03.2019

Friedhöfe von Kirchengemeinden haben ein oft ein absehbares ökonomisches Problem, auf das sie reagieren müssen – in Eilvese wird nun umgebaut. In drei Abschnitten wird hinter der Kirche modernisiert.

22.03.2019