Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ein Platz für Eulen an der Löwenbrücke
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten Ein Platz für Eulen an der Löwenbrücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:54 09.03.2018
Der Eulenkasten wird an der Löwenbrücke angebracht Quelle: Kathrin Götze

 Manche Eule erträgt wohl etwas mehr Verkehrslärm als andere. Eine Familie nistet jedenfalls unter der B-6-Leinebrücke. Weil dort jetzt gebaut werden soll, muss Ersatz her. Mangels anderer Möglichkeiten ist am Dienstag auch ein Eulen-Nistkasten an der Löwenbrücke installiert worden. Ein weiterer hängt jetzt in einer Feldscheune nördlich der Brücke, wie Landschaftspfleger Monno Berthus von der Landesstraßenbaubehörde beichtet. „Das Problem ist, dass wir insgesamt nur noch sehr wenig Möglichkeiten finden, um Ersatz zu schaffen.“ Auch der selbst gewählte Nistplatz unter der Brücke sei ja alles andere als natürlich, sagt Berthus noch. In einem Wäldchen werden überdies Fledermaus-Quartiere geschaffen. 

Vor allem „im grünen Bereich“, liefen also aktuell die Vorbereitungen für die Verstärkung der B-6-Brücke, fasst es Uwe Schindler zusammen, der Leiter des Fachbereichs Nienburg der Straßenbaubehörde. Wie es sonst voran geht mit der Verstärkung der Brücke, wird er in der Ratssitzung am Donnerstag, 8. März, berichten, die um 18 Uhr im Sitzungssaal, Nienburger Straße 31 beginnt. So viel schon einmal vorab: „Trotz des starken Frosts halten wir an dem Ziel fest, dass ab Dezember wieder Schwerlastverkehr über die Brücke fahren soll.“

Von Kathrin Götze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das kinderlos gebliebene Landwirtspaar Stuke aus Mandelsloh hat  im Testament den Berufskollegen Hans-Jürgen Fricke bedacht. Der möchte den Stuke-Hof im Ortskern der Dorfentwicklung zur Verfügung stellen.

09.03.2018

Josef Sedlacek war 47 Jahre als stellvertretender Vorsitzender und Vorsitzender der DLRG-Ortsgruppe Poggenhagen aktiv. Auf der Jahresversammlung gab er seinen Posten ab. Sein Engagement wurde mit der höchsten Auszeichnung der DLRG gewürdigt.

08.03.2018

Ein Fußballturnier aller Neustädte – so war man vor 35 Jahren frohgemut gestartet. Doch der jährliche Wettkampf um den Pokal der gleichnamigen Städte hat inzwischen an Strahlkraft verloren. Die Organisatoren wollen ihn jetzt ruhen lassen.

08.03.2018
Anzeige