Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Goetheschule wird im August abgerissen
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten Goetheschule wird im August abgerissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:47 31.05.2018
Die Goetheschule soll voraussichtlich ab August abgerissen werden. Der rechte Flügel des Komplexes, in dem die Kita Ratzenspatz untergebracht ist, bleibt aber stehen. Quelle: Kathrin Götze
Neustadt

Lange hat die Stadt über eine Nachnutzung nachgedacht. Doch nun steht fest, die alte Grundschule am Goetheplatz soll abgerissen werden. Der Abbruch soll voraussichtlich im August beginnen. das Gebäude sei zu marode, um es noch zu retten und anderweitig zu nutzen, sagt Stefan Bark vom Bürgermeisterreferat. Stehen bleibt lediglich der Osttrakt, in dem die Kinderkrippe Ratzenspatz untergebracht ist.

Was mit dem Grundstück geschehen soll, ist noch nicht festgelegt. Der Abriss ist Teil einer Reihe von Entscheidungen, die die Stadt fällen muss, um den Haushalt zu stabilisieren. CDU und SPD haben der Verwaltung dazu eine Reihe Forderungen ins Stammbuch geschrieben. Über eine pauschale Kürzung der Personalausgaben ist bereits früher im Jahr verhandelt und berichtet worden – beschlossen ist, zahlreiche Stellen, die nicht besetzt sind, auch nicht mehr im Haushalt zu führen, um den Fehlbetrag am Ende des Jahres niedrig zu halten.

Darüber hinaus haben die Politiker auch den Gebäudebestand im städtischen Besitz unter die Lupe genommen, der stark gelichtet werden soll, auch, um Unterhaltskosten zu sparen. Zahlreiche Gebäude sind in sehr schlechtem Zustand, werden abgerissen, wie beispielsweise die frühere Grundschule, in der zuletzt eine Sammelunterkunft für Flüchtlinge untergebracht war.

Andere werden von Vereinen genutzt, wie etwa das Dorfgemeinschaftshaus in Welze oder die alte Schule in Esperke, die neben dem DRK-Kindergarten auch dem SV Esperke Platz bietet. „Wir sind in Verhandlungen mit den Vereinen“, sagt Bark. Die Verkaufspreise müssten dem Zustand des Gebäudes und dem Markt angemessen werden. Das gelte auch für das Dorfgemeinschaftshaus Welze, das nach dem Vorbild der Gemeinschaftshäuser in Niedernstöcken und Wulfelade an den Betreiberverein weitergegeben werden soll.

Auch das Dorfgemeinschaftshaus Welze soll verkauft werden Quelle: Kathrin Götze

Auch ein Teil des Campingplatzes Nöpke gehört noch der Stadt. „Das hat historische Gründe“, sagt Bark. Auch mit dessen Betreibern verhandle man über das Grundstück, auf dem auch die Sanitäranlagen des Platzes stehen. Was die Grundschule Mardorf angeht, verhandelt die Stadt mit dem Verein Freiwind, der dort eine Außenstelle der Freien Schule Stolzenau einrichten will.

Auch das Dorfgemeinschaftshaus Bevensen steht auf der Verkaufsliste. Quelle: Kathrin Götze

Weniger Zukunft hat offenbar das ehemalige Dorfgemeinschaftshaus Bevensen. Dort wäre eine Dachsanierung fällig, das Dachgeschoss ist schon gesperrt. Das Haus sei vermietet, mit den Mietern liefen Gespräche, sagt Bark. Auch ein Abriss werde in Betracht gezogen. Über weitere Gebäude ist schon im vergangenen Jahr beschlossen worden, etwa die Häuser Landwehr 7 (soll noch dieses Jahr fallen) und das Nachbarhaus Landwehr 5, das abgerissen werden soll, sobald der Mietvertrag mit dem Möbellager der VHS dort endet, voraussichtlich 2019.

Von Kathrin Götze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen Boxenstopp legte eine historische Lok im Neustädter Bahnhof ein. Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr tankten das Stahlross gleich zweimal an einem Tag, damit es für den Sonderzug weitergehen konnte.

31.05.2018

Rund 100 so genannte Teamer haben in Abbensen mit Diakonen und Pastoren die Planung für das Konfirmandenferienseminar aufgenommen. Ab Ende Juni fahren mehr als 400 Teilnehmer ins österreichische Wagrain.

31.05.2018

Drei Kinder (zwischen elf und 13 Jahre alt) haben am Sonntagabend einen Neustädter nach einem Beinkrampf aus dem Tannenbruchsee an der Meteler Straße gerettet.

28.05.2018