Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Betreuer aus Kirchenkreis Neustadt auf Skifreizeit
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten Betreuer aus Kirchenkreis Neustadt auf Skifreizeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 04.01.2018
Das Team der Konfirmandenbetreuer des Kirchenkreis Neustadt-Wunstorf schickt einen Neujahrsgruß vom Gipfel des Grießenkarecks aus 1991 Metern. Die Gruppe ist auf Skifreizeit in Österreich. Quelle: Privat
Anzeige
Neustadt

 Es war ein einmaliger Ausblick für ein Gruppe des Kirchenkreis Neustadt über die verschneiten Gipfel des Skigebiets Flachau unweit des östereichischen Bergdorfs Wagrain. Direkt unter dem Gipfelkreuz des Grießenkarecks schoss die Gruppe in 1991 Metern Höhe Erinnerungsfotos und ließ den Blick schweifen, bevor es wieder auf die Piste ging. 

Im Sommer fahren seit vielen Jahren regelmäßig die Konfirmanden nach Wagrain, im Winter werden ihre ehrenamtlichen Betreuer mit einer Skifreizeit belohnt. „Gerade in den Bergen wird einem die Schöpfung Gottes immer wieder besonders deutlich“, sagt Pastor Marcus Buchholz. 35 junge Erwachsene waren mit auf die siebte Ski-Freizeit gefahren. Themenabende unter dem Motto „Was ist der Mensch wert?“ ließen die Skitage ausklingen.

Von Benjamin Behrens

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine selten ruhige Silvesternacht hat die Polizei in Neustadt erlebt. Die Beamten hatten es, laut Meldung aus der Wache, lediglich mit einigen Sachbeschädigungen zu tun. Auf der Marktstraße brannte ein Mülleimer, und aus Suttorf wurde ein aufgesprengter Briefkasten gemeldet.

04.01.2018

Die Gratulanten standen Schlange: Mit einer Feier hat sich Lokalredakteur Dirk von Werder am Sonnabend in den Ruhestand verabschiedet. Rund 170 Gäste genossen den rustikalen Empfang in fröhlicher und herzlicher Atmosphäre.

01.01.2018

Der Naturschutzbund NABU frohlockt: „Der Froschkönig ist wieder da“. Gemeint ist der Laubfrosch, der in der Steinhuder-Meer-Region schon ausgerottet war und nun, nach umfangreichen Arbeiten der Umweltschutzverbände vor Ort, wieder angesiedelt worden ist.

01.01.2018
Anzeige