Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Müll am Teich: Angler verdächtigen Anlieger
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten Müll am Teich: Angler verdächtigen Anlieger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 07.10.2018
Der Anglerverein hat am Ernst-Abbe-Ring aufgeräumt und erschreckend viel Müll beiseite schaffen müssen. Quelle: Becker/ASV Neustadt
Neustadt

Dreck ohne Ende in einem der drei Teiche am Ernst-Abbe-Ring: Neustadts Angler sind sauer. Zum wiederholten Mal haben sie die Teiche im Gewerbegebiet Ost auf eigene Kosten gereinigt.

Bernd Becker vom Angelverein Neustadt hat das jüngste Aufräumen geleitet. Die Bilanz: säckeweise Hausmüll, Windeln, Einkaufswagen, Flaschen, Fahrräder und Elektroschrott. Die Angler haben eine Vermutung, können sie aber nicht belegen: Sie glauben, dass Anlieger vom Ziegeleiberg und aus der Gartenstraße Müll illegal im Wasser versenken und am Ufer deponieren. Das Indiz: Der westliche der drei Teiche ist deutlich stärker vermüllt, er liegt den Häusern am nächsten. Der mittlere und der östliche Teich seien dagegen kaum belastet.

Für die Angler ist das Sauberhalten der Gewässer „leider“ zur Daueraufgabe geworden, schreibt Holger Machulla, Vorsitzender des ASV Neustadt. „Das bindet immer mehr Zeit und Geld, vor allem nach solchen Sommern, wenn die Teiche im Stadtgebiet zum Teil illegal für Feiern und zum Baden genutzt werden“, schreibt Machulla. Der Vorstand will mit der Stadtverwaltung über praktikable Lösungen für den Müll im Gewerbegebiet sprechen, „damit nicht noch zusätzlich ein Rattenproblem auf die Anwohner zukommt“, schreibt Machulla.

Regenrückhaltebecken und kleine Teiche wie diese sind Lebensraum für Fische, Libellen Eisvögel und mehrere Amphibienarten. Der Müll stellt für die Tiere eine lebensbedrohliche Gefahr dar. Zusätzlich ist der Dreck gefährlich für spielende Kinder.

Von Markus Holz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gute Neuigkeiten für mobilitätseingeschränkte Bürger: Neun weitere Bushaltestellen im Neustädter Land werden für Fahrgäste mit Rollstühlen, Rollatoren und Kinderwagen umgebaut.

07.10.2018

Rund 600.000 Euro für 400 Meter Straße: Der zweite Bauabschnitt der Dudenser Straße ist fertig. Stadt und Anlieger feierten am Freitag die Erneuerung der Verkehrsader.

10.10.2018

Verkleidungen sind für die Wagen des Nöpker Erntefestes fast Pflicht. Unter dem Thema „Ernte Rave“ tummeln sich am Sonnabend auf Schleppern und Anhängern Götter, Taucher und Hippies.

10.10.2018