Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten A-Team der Evangelischen Jugend sucht Mitstreiter
Region Neustadt am Rübenberge Nachrichten A-Team der Evangelischen Jugend sucht Mitstreiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 28.05.2018
Das A-Team ist eine fröhliche Truppe. Quelle: privat
Neustadt

Früher stand der Name für eine Fernsehserie, heute ist eher ein Song von Ed Sheeran bekannt: Das A-Team der evangelischen Jugend wird neu aufgestellt. Dafür werden noch Jugendliche gesucht, die sich als Jugendgruppenbetreuer, so genannte Teamer, ausbilden lassen wollen. „Eingeladen sind alle in diesem Jahr konfirmierten Jugendlichen, die Lust haben in der evangelischen Jugend weiterzumachen und sich in ihren Gemeinden zu engagieren“, sagt Diakonin Claudina Baron-Turbanisch.

Mit dem A-Team beginnt die erforderliche Ausbildung, um etwa Konfirmanden- oder Jugendgruppen zu leiten und auf Freizeiten zu begleiten. Die Einsteiger werden von einer Gruppe älterer Teamer sowie den Diakonen Claudina Baron-Turbanisch und Ulf Elmhorst angeleitet. Sie erwartet ein buntes Programm aus Spiel, Spaß und Fortbildung. Ende Januar folgt ein fünftägiger Jugendleiter-Kurs, der die Ausbildung vertieft. Das A-Team trifft sich alle 14 Tage im Haus der Kirche an Liebfrauen –nächster Termin ist Donnerstag, 31. Mai, 18.30 bis 20 Uhr.

Von Kathrin Götze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schlechte Aussichten hat die Petition für einen Radweg zwischen Suttorf und Basse: 739 Mitzeichner zählte das Ersuchen am Freitagnachmittag – 5000 werden bis zum 4. Juni gebraucht.

28.05.2018

Ein wenig düster, emotional, fast schamanenhaft – so umschreiben die Kritiker die Musik von Lula Pena. Die außergewöhnliche Künstlerin kommt am Montag, 28. Mai, für einen Auftritt ins Schloss Landestrost.

28.05.2018

Baggerarbeiten zwischen Surfbrettern und Kites: Der Surfstrand am Nordufer des Steinhuder Meeres wird saniert. Auf rund 200 Metern Uferlinie holt ein Bagger weggeschwemmten Sand aus dem Meer zurück.

27.05.2018