Navigation:

Ein solches Projekt ist wohl einmalig in der Geschichte der Stadtwerke: Für rund 4,1 Millionen Euro will das Unternehmen seinen Standort an der Hertzstraße ausbauen, um anschließend die technische Abteilung, die zurzeit noch an der Memeler Straße untergebracht ist, mit der Verwaltung zusammenzulegen.

Vier Wochen vor der Schließung herrscht Endzeitstimmung in Neustadts Straßenmeisterei – der Regionsbetrieb schließt zum 1. August. Einzelne Mitarbeiter bleiben beim Bauhof.

Viel Arbeit für Verwaltung und Haushaltspolitiker: Der Etat der Stadt wird im nächsten Jahr erstmals nach dem neuen System der Doppik geführt, nicht mehr nach dem hergebrachten, kameralistischen System.

Offenbar haben Brandstifter in der Nacht zu gestern auf einem Feld in der Nähe des Fleddernwegs in Mardorf einen Stapel von rund 80 Strohballen angezündet.

Muss der evangelische Kindergarten in Mandelsloh bei den Ganztags- und Hortplätzen draufsatteln? Diese Frage sollen die Eltern jetzt selbst beantworten. Wer ab 2010 oder 2011 einen Hort- oder Ganztagsplatz braucht, sollte das der Gemeinde bis zum 7. August mitteilen.

Neue Hortplätze für Poggenhagen und Hagen.

Klotzen statt kleckern, sagt sich die Stadt in Sachen Kinderbetreuung: In Poggenhagen entstehen zum neuen Schuljahr 20 neue Hortplätzn, in denen Kinder außerhalb der Schulzeit betreut werden, in Hagen zehn.

Rund um die Trinkwasserbrunnen in Hagen sollen die Bauern in Zukunft weniger Dünger auf ihre Felder bringen, um so das Grundwasser vor Schadstoffen zu schützen.

Vom Citystudio und vom Regionalstudio Neustadt aus auf Sendung.

Seit Sonnabend sind Neustadts Radiomacher regelmäßig auf Sendung: im neuen Bürgerfunk „LeineHertz 106einhalb“.

Ein 64 Jahre alter Fußgänger ist in der Nacht zum Sonntag auf der Landstraße 383 in Neustadt am Rübenberge überfahren und tödlich verletzt worden.

090609-hann-schuetzen.jpg

Der Zwischenfall bei der Neustädter Schützengesellschaft beschäftigt jetzt das Landeskriminalamt (LKA). Ein Ballistiker der Landesbehörde soll herausfinden, warum bei Schießübungen am Pfingstmontag mehrere Kleinkaliberprojektile auf einem Spielplatz hinter der Anlage eingeschlagen sind.

090609-hann-schule.jpg

Es kommt Schwung in die Raumplanung für die Kooperative Gesamtschule (KGS) an der Leinstraße. Ein Neustädter Unternehmer hat den Bau einer etwa 1000 Quadratmeter großen Stahlkonstruktion auf dem Schulgelände angeboten. Kosten: 500. 000 Euro.

090606-hann-neustadt.jpg

Neustadts Schützen rudern zurück. Nur einen Tag nach der Ankündigung durch den Vereinsvorsitzenden Hans-Ullrich Gewetzki, eine Mauer hinter dem Schießstand zu errichten, um die Sicherheit der Anlage zu erhöhen, wurde der Plan wieder gekippt.

Bildergalerie

Anzeige

Neustadt ist ...

  • ... eine Stadt nordwestlich von Hannover mit 34 Stadtteilen und mehr als 45.000 Einwohnern
  • ... von der Fläche her die neuntgrößte Stadt Deutschlands, 1,5-mal so groß wie Hannover
  • ... mit dem Stadtteil Mardorf am Steinhuder Meer ein beliebtes Ziel von Touristen
  • ... Heimat der überregional bekannten Bauwerke Schloss Landestrost und Kloster Mariensee
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Neustadt der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.