Navigation:
Das THW Lehrte verbaut Sandsäcke zum Hochwasserschutz am Klärwerk Herrenhausen.

Das THW Lehrte verbaut Sandsäcke zum Hochwasserschutz am Klärwerk Herrenhausen.
 © Miriam Herrmann

Lehrte

THW Lehrte leistet Einsatz bei Leine-Hochwasser

Das THW Lehrte ist überall da im Einsatz, wo es gebraucht wird. Auch wenn die Leine in Hannover Hochwasser führt und eine Baugrube am Klärwerk Herrenhausen zu überfluten droht. 

Lehrte/Hannover.   Wegen des bereits seit mehreren Tagen andauernden Hochwassers ist das Technische Hilfswerk (THW) Lehrte von der Technischen Beraterin für Hochwasserschutz und Deichverteidigung über den Ortsverband Hannover/Langenhagen zu einem Einsatz alarmiert worden. Bereits im vergangenen Monat war am Leine-Pegel in Herrenhausen mehrmals die Meldestufe 3 überschritten worden, neuerliche Regenfälle hatten für einen weiteren Anstieg gesorgt. 

 Das führte zu Problemen im Bereich des Klärwerks Hannover-Herrenhausen, genauer gesagt, an einer dortigen Großbaustelle. Wegen der Nähe der Baustelle zur Leine und den ungünstigen Pegelprognosen drohte die Baugrube zu überfluten, was großen Schaden mit sich gebracht hätte. Deshalb sollte die Baugrube mit einem Sandsackdamm und Folie geschützt werden.

Das THW Lehrte, Hannover/Langenhagen und Burgdorf erstellt einen Sandsackdamm an der Baugrube am Klärwerk Herrenhausen

Das THW Lehrte, Hannover/Langenhagen und Burgdorf erstellt einen Sandsackdamm an der Baugrube am Klärwerk Herrenhausen.

Quelle: Pierre Graser

Der Zugtrupp des THW Hannover-Langenhagen sorgte für ein gleichmäßiges Niveau der vorgesehenen Strecke, anschließend bauten 14 Helfer des THW Lehrte den Sandsackdamm auf. Jeweils 400 gefüllte Sandsäcke brachten die Ortsverbände Burgdorf und Springe dafür an die Einsatzstelle, noch fehlende Sandsäcke wurden vor Ort von den Langenhagener Helfern gefüllt. Ein an der Baustelle vorhandener Kran erleichterte den Transport. 

Der Einsatz eines Baukranes erleichtert den Transport der Sandsäcke

Der Einsatz eines Baukranes erleichtert den Transport der Sandsäcke.

Quelle: Miriam Herrmann

Während die Helfer mehr als 1300 Sandsäcke verlegten und 100 Meter Folie verbauten, pumpte die Fachgruppe Wasserschaden-Pumpen des Teams aus Hannover/ Langenhagen in die Baugrube hereindrückendes Grundwasser heraus. Gegen 3.30 Uhr war der Einsatz für die Lehrter THW-Helfer beendet.

 

Von Sandra Köhler


Anzeige

Lehrte ist ...

  • ... eine Stadt östlich von Hannover mit mehr als 43.000 Einwohnern.
  • ... 2009 zu Niedersachsens fahrradfreundlichsten Kommune gewählt worden.
  • ... eine Stadt mit langer Eisenbahnertradition.
  • ... Heimat des Blues-Festival, bei dem neben regionalen Bands auch internationale Musiker auftreten.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Lehrte der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h