Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Schüler und Senioren lernen gemeinsam am Computer
Region Lehrte Nachrichten Schüler und Senioren lernen gemeinsam am Computer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:11 21.12.2017
Wolfgang Rieber und Leon Reuschel lernen gemeinsam am Computer. Quelle: Patricia Oswald-Kipper
Hämelerwald

 An der IGS lernen seit einigen Wochen Zehntklässler gemeinsam mit Senioren am Computer. Das Projekt ist bei den Älteren gefragt, es gibt bereits eine Warteliste für den nächsten Kursus. „Wie kann ich ein Programm runterladen?“ oder „Wie bearbeite ich meine Fotos am Computer am besten?“ sowie „Wie finde ich die besten Angebote für einen neuen Kochtopf im Internet?“ – solche Fragen tauchten beim Projekt „Ran an den Computer“ in der IGS Hämelerwald auf. 

Jungen und Mädchen des Wahlpflichtkurses saßen in den vergangenen Wochen regelmüßig mit Senioren zusammen, um verschiedene Sachen am Computer zu lernen und auszuprobieren. „Es ist nicht so, dass die Älteren automatisch von den Jüngeren lernen“, sagt Lehrer Benjamin Horn. Auch die Schüler hätten da Nachholbedarf. „Sie haben zwar viel mit Tablet & Co zu tun, das nützt aber nicht für den Computer“, sagt Horn.

So hat der 16-jährige Leon Reuschel etwa gemeinsam mit dem Rentner Wolfgang Rieber gelernt, wie man Programme auf einen Computer herunterlädt. „Das konnte ich vorher auch nicht“, gesteht der Schüler. Der 71-jährige Rieber ist sehr froh, den Kurs besucht zu haben. „Ich habe hier meine Kenntnisse gut auffrischen können. Mehr brauche ich jetzt erst einmal nicht, um an meinem Computer zu Hause arbeiten zu können“, sagt der Hämelerwalder. Eine andere Seniorin hat vor allem die Recherche im Internet ausprobiert. So suchte sie etwa nach einem großen Einwegtopf. „Den konnte ich in keinem Geschäft bekommen.“ Zur Recherche gehörte auch ein Preisvergleich. „Das war interessant, ich weiß jetzt, welche Angebote es gibt“, sagt sie. 

In dem vom Land geförderten Projekt gehe es auch darum, die sozialen Kompetenzen der Jungen und Mädchen zu schulen, erklärt Schulleiter Bernhard Mellentin. Wichtig sei auch die „Selbstwirksamkeitserfahrung“, die die Schüler machten, wenn sie jemandem Wissen vermittelten: „Da kann man Inhalte mit Sinn versehen – solche Erlebnisse sind wichtig“, meint Mellentin. 

Das Projekt kam so gut an, dass Mitte Februar nun ein neuer Kurs folgen soll. Und die Nachfrage dafür ist groß. „Es stehen noch 20 Senioren auf unserer Warteliste“, sagt Mellentin. Die meisten Teilnehmer kämen dabei aus Hämelerwald und den benachbarten Orten. 

Von Patricia Oswald-Kipper

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Gerüst und die Planen, in die die St.-Antonius-Kirche zurzeit eingehüllt ist, prägen seit gut einem Jahr die Immenser Bauernstraße. Seitdem wird das Gotteshaus renoviert. Es sind zwar schon viele der Aufgaben abgearbeitet - aber trotzdem müssen die Immenser zum Fest auf ihre Kirche verzichten.

24.12.2017

Die Europa-Klasse des Lehrter Gymnasiums hat den niedersachsenweiten Videowettbewerb „#EchtJetztEuropa“ gewonnen. Die Fünftklässler holten in den sozialen Netzwerken die meisten sogenannten Likes.

20.12.2017

Ein Unplugged-Konzert spielen die drei Bands Liza&Kay, Tim Jaacks und Jeremias am Freitag, 22. Dezember, ab 20 Uhr im Jugendtreff Arpke, Ahrbeke 4. Der Eintritt kostet 7 Euro.

20.12.2017