Navigation:
Die Polizei erwischt auf der Tiefen Straße einen stark alkoholisierten Radfahrer.

Die Polizei erwischt auf der Tiefen Straße einen stark alkoholisierten Radfahrer.
© Symbolbild

Lehrte

Vier Flaschen Wodka: Radler hat 2,16 Promille

Er hätte nicht auch noch bei der Fahrt telefonieren sollen. Dadurch hat ein alkoholisierter Radler nämlich erst die Polizei auf sich gezogen. Der Mann hatte Restalkohol von vier Flaschen Wodka intus.

Lehrte. Wer abends ordentlich bechert, hat am Vormittag danach mitunter noch einen stattlichen Wert Restalkohol im Blut. So ist es zumindest im Fall eines 20-jährigen Lehrters, der am Donnerstagvormittag an der Tiefen Straße einer Polizeistreife auffiel. Der junge Mann fuhr nicht etwa besonders ungelenk, sondern benutzte während der Fahrt sein Mobiltelefon. Weil das nicht nur für Autofahrer, sondern auch für Radler verboten ist, stoppten die Beamten ihn. Die Beamten bemerkten dann aber sofort, dass der 20-Jährige alkoholisiert war und ließen ihn in ein Testgerät pusten. Das zeigte anschließend den Wert von 2,16 Promille an.

Der junge Mann gab zu, am Abend zuvor reichlich Alkohol getrunken zu haben –und zwar nah eigener Angabe vier Flaschen Wodka. Ob das tatsächlich stimmt, ist schwer zu sagen. Fest steht aber, dass der junge Lehrter sich nun in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten muss.

Von Achim Gückel


Anzeige

Lehrte ist ...

  • ... eine Stadt östlich von Hannover mit mehr als 43.000 Einwohnern.
  • ... 2009 zu Niedersachsens fahrradfreundlichsten Kommune gewählt worden.
  • ... eine Stadt mit langer Eisenbahnertradition.
  • ... Heimat des Blues-Festival, bei dem neben regionalen Bands auch internationale Musiker auftreten.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Lehrte der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h