Navigation:
Die Anzeigetafel im Bahnhof Lehrte vermeldet Zugausfälle und einen Notarzteinsatz.

Die Anzeigetafel im Bahnhof Lehrte vermeldet Zugausfälle und einen Notarzteinsatz.
© privat

Lehrte

Hunderte Zugreisende sitzen in Lehrte fest

Wegen eines Notarzteinsatzes auf der Bahnstrecke zwischen Lehrte und Hannover haben am Freitag in den frühen Morgenstunden Hunderte Zugreisende im Bahnhof Lehrte fest gesessen. 

Lehrte.  Nichts ging mehr: Wegen eines Notarzteinsatzes auf der Bahnstrecke zwischen Lehrte und Hannover haben am Freitag in den frühen Morgenstunden Hunderte Zugreisende im Bahnhof Lehrte festgesessen. Züge in Richtung Hannover fielen reihenweise aus. Auf den Anzeigetafeln im Bahnhof war zudem zu lesen, dass zwischen dem Halt Hannover/Karl-Wiechert-Allee und dem Hauptbahnhof Hannover ein Notarzt im Einsatz war. Laut Bundespolizei war es im Bereich des Bahnhofs Kleefeld zu einem „Personenunfall“ gekommen.

Die Deutsche Bahn ließ die Zugstrecke  in der Zeit von 4.51 Uhr bis 8.14 Uhr komplett sperren und leitete den Fernverkehr über Hildesheim um. Für Zugreisende wurde eine Alternative angeboten. Die Bahn setzte ab 6.15 Uhr zwischen Lehrte und Hannover Busse ein. 

Von Katja Eggers


Anzeige

Lehrte ist ...

  • ... eine Stadt östlich von Hannover mit mehr als 43.000 Einwohnern.
  • ... 2009 zu Niedersachsens fahrradfreundlichsten Kommune gewählt worden.
  • ... eine Stadt mit langer Eisenbahnertradition.
  • ... Heimat des Blues-Festival, bei dem neben regionalen Bands auch internationale Musiker auftreten.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Lehrte der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h