Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kein Silvester-Glühwein an der Immenser Kirche
Region Lehrte Nachrichten Kein Silvester-Glühwein an der Immenser Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 30.12.2017
Kein Glühwein an der Kirche: Die Benefizaktion am Silvesterabend in Immensen (hier ein Foto aus dem Vorjahr) fällt aus. Quelle: Archiv
Immensen

 Es gibt sicher allerhand Immenser, die diese Nachricht betrüben wird. In diesem Jahr wird es am Silvesterabend keine Benefizaktion mit Glühwein und guter Laune an der St.-Antonius-Kirche geben. Die Organisatoren um Tanja und Karsten Bühring sowie Rainer Fricke und Jürgen Heuger gönnen sich in diesem Jahr eine Pause. Es sei aber eine neue Aktion geplant, die dann vermutlich im Sommer über die Bühne gehe, sagt Karsten Bühring.

Zwölf Jahre lang hatte es regelmäßig am Silvesterabend ab 22 Uhr an der Immenser Kirche Glühwein und heiße Würstchen gegeben. Mitunter hatte die Aktion den Charakter eines kleinen Dorftreffs. Der Überschuss aus dem Verkauf sowie eine Spendensammlung ergaben mitunter stattliche Summen, die wohltätigen Zwecken zugute kamen. Aus dem Erlös der Aktion am Silvestertag 2015 etwa, das waren immerhin 900 Euro, konnte die Kita immensen/Arpke eine sogenannte Abenteuermatte anschaffen. In den Jahren zuvor war das Geld aus der Benefizaktion unter anderem für die 100-Jahr-Feier der Heinrich-Bokemeyer-Grundschule verwendet oder einem Verein überwiesen worden, der sich um krebskranke Kinder kümmert.

Von Achim Gückel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Förderverein JuLe unterstützt seit zehn Jahren die Jugendarbeit in der Markusgemeinde. In dieser Zeit sind knapp 140.000 Euro zusammengekommen. Ein Schäfchen hat daran maßgeblichen Anteil.

27.12.2017

Bei ihrer Jahresversammlung hat die Feuerwehr Sievershausen Bilanz gezogen. 2017 musste sie fast doppelt so viele Einsätze absolvieren als im Jahr zuvor.

26.12.2017

Das Unternehmen Regiobus will sparen und daher die Buslinie 946 einschränken, die auch durch Immensen führt. Der Ortsrat sieht das gar nicht gern und fordert den Erhalt der bisherigen Taktung.

29.12.2017