Navigation:
Sonja Hohenhövel schließt ihr Geschäft Frauengarten, bietet dafür aber übergangsweise mobile Nähkurse an.

Sonja Hohenhövel schließt ihr Geschäft Frauengarten, bietet dafür aber übergangsweise mobile Nähkurse an.© Sandra Köhler

Lehrte

Der Frauengarten schließt seine Pforten

Das Ladensterben in Steinwedel geht weiter: Das Café Sahneschnitte ist bereits geschlossen, der Honigladen ApisNatura ist auf dem Absprung und am Wochenende macht der Frauengarten dicht. Damit verschwindet wieder ein kleiner, aber feiner Laden aus Lehrte.

Steinwedel. Handarbeitsfreunde und ganz besonders die Nähaffinen unter ihnen werden es bedauern: Der Frauengarten in Steinwedel, der nicht nur Stoffe und Kurzwaren, sondern auch Dienstleistungen und Nähkurse anbietet, schließt. Schon am Freitag 3. November, von 9 bis 18 und am Sonnabend, 4. November, von 10 bis 14 Uhr ist Ausverkauf.

Aber nicht etwa, weil das Interesse nicht da wäre - im Gegenteil: Für die individuellen Nähkurse, die Inhaberin Sonja Hohenhövel anbietet, ist der Laden an der Dorfstraße 55 in Steinwedel einfach zu klein. "Als ich gerade eröffnet habe, standen die Leute schon Schlange und fragten nach Nähkursen", sagt Hohenhövel. Und da im Gegensatz zu anderen Kursen dort jeder Teilnehmer das anfertigt, was er möchte - der eine eine Hose, der andere ein Hemd - sei schon der Zuschneidetisch, der maximal zwei Personen Platz biete, nicht angemessen. "Ich dreh mich im Kreise", zieht die ausgebildete Damenschneiderin Bilanz.

Zum Frauengarten war Hohenhövel, die seinerzeit als jüngste und beste Damenschneiderin den Titel Landesmeisterin Hannover errungen hatte, ganz unverhofft gekommen. "Als wir das Haus nebenan gemietet haben, sagte die Vermieterin, sie habe da auch noch einen kleinen Laden, und ob ich schon über eine Selbständigkeit nachgedacht habe." Das tat sie. Und verfiel auf ein Geschäft, in dem sie trotz einiger Konkurrenz Stoffe, vorwiegend Bioware von dänischen Designern, sowie Kurzwaren anbieten wollte, dazu Dienstleistungen rund ums Nähen.

"Die Dienstleistungen sind von Anfang an mächtig eingeschlagen", sagt Hohenhövel. Außer den Nähkursen halten sie etwa Sonderanfertigungen wie Oberbekleidung für Menschen mit einer Körpergröße jenseits der Norm in Trab. Und die vier Kinder ihrer Patchworkfamilie verlangen auch ihr Recht. "Es muss alles machbar sein", sagte sich Hohenhövel und suchte nach einer Verstärkung für ihren Laden - doch die fand sie nicht. Zudem sei Steinwedel für Laufkundschaft im Bereich Verkauf einfach nicht geeignet: "Da kaufen die Leute lieber im Internet."

Der Lehrter Ortsteil zeichnet sich ohnehin nicht durch ein Übermaß an Geschäften aus. In den vergangenen Jahren hatten sich dort aber einige sehr spezielle Läden angesiedelt. Doch nach der Schließung des Cafés Sahneschnitte wegen der Übersiedelung der Inhaberin nach Australien und der anstehenden Schließung des Frauengartens sieht es auch für den Honigladen ApisNatura nicht gut aus. Der Inhaber wolle nach Dresden umziehen und sehe sich bereits nach einer Fläche für seine Bienen um, weiß Hohenhövel.

Jetzt suche auch sie selbst einen neuen Standort, sagt Hohenhövel. Auch in Richtung Burgdorf und Uetze, weil sie dort viele Kunden habe. Solange werde sie mobile Nähkurse anbieten: "Bei den Kunden zu Hause." Wer Kontakt aufnehmen will, erreicht Hohenhövel unter Telefon (01 57) 53 42 93 50 und per E-Mail an sonja@frauengarten.com.

Von Sandra Köhler


Anzeige

Lehrte ist ...

  • ... eine Stadt östlich von Hannover mit mehr als 43.000 Einwohnern.
  • ... 2009 zu Niedersachsens fahrradfreundlichsten Kommune gewählt worden.
  • ... eine Stadt mit langer Eisenbahnertradition.
  • ... Heimat des Blues-Festival, bei dem neben regionalen Bands auch internationale Musiker auftreten.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Lehrte der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h