Navigation:
Rausgeflogen? Mia und Dustin lassen sich nicht entmutigen.

Rausgeflogen? Mia und Dustin lassen sich nicht entmutigen.
© Sandra Köhler

Lehrte

Erst an die Rennstrecke, dann zum Weihnachtsfest

Warten auf die Bescherung: Das kann nervig sein. Das Jugendzentrum Hämelerwald versüßt großen und kleinen Besuchern die Wartezeit seit Jahren mit heißen Rennen auf einer 40 Meter langen Carrera-Bahn.

Lehrte.  Keine Macht der Langeweile vor der Bescherung. Seit 15 Jahren hat das Jugendzentrum Hämelerwald ein wirkungsvolles Ablenkungsprogramm gegen das nicht enden wollende Bauchkribbeln vor der Bescherung und dem allgemeinden Feiertagskoller. Die 40 Meter lange, vierspurige Carrerabahn lockt längst nicht nur männliche Wesen jeglichen Alters in die Einrichtung Am Hainwald 10. Auch Mädchen wie Mia und Fiona genießen es, ihre Boliden auf den Kurs zu schicken und die Kurven zu meistern. Marco Wojwksi aus Burgdorf hat sich gleich mit einer ganzen Kinderschar, der eigenen und der von Verwandten, auf den Weg nach Hämelerwald gemacht. „Hier wird mann selbst ganz schnell wieder zum Kind“, sagt er schmunzelnd und fügt hinzu: „Wir haben über Weihnachten sieben Kinder da. Während wir hier sind, bereiten meine Frau und meine Schwägerin alles vor.“

Mia (link) und Fiona machen ihre Boliden startklar

Mia (link) und Fiona machen ihre Boliden startklar.

Quelle: Sandra Köhler

Genau so sei es auch gedacht, sagt Matthias Schröder vom Jugendzentrum: „Der Druck zu Weihnachten ist unheimlich hoch. Und da stellt so mancher fest, dass man den eigenen Ansprüchen nicht gerecht wird.“ Ein Ausflug ins Jugendzentrum sei da eine gute Möglichkeit, auf einfache art Druck herauszunehmen: „Während Papa mit den Kindern Rennen fährt, kann Mama mal die Füße hochlegen - oder noch in Ruhe etwas vorbereiten.“ Doch auch ehemalige Hämelerwalder, die jetzt selbst Familie haben und nur zu Besuch in ihre alte Heimat kommen, nutzten die Öffnungszeit, sagt Schröder.„Die treffen sich hier mit Freunden, stellen ihnen ihre Familien vor, tauschen sich aus und reden über alte Zeiten.“ 

Erstmals in diesem Jahr ist das ganz ohne Kabel an den Drückern möglich, die sich im Eifer des Rennens durchaus einmal lockern konnten. „Wir sind jetzt digital, moderner gehts nicht“, sagt Friedel Sischke, der Technikexperte und Besitzer der Bahn. „Wenn das Auto einmal rausfliegt, wollen die Kinder so schnell wie möglich hin und vergessen häufig, den Drücker zur Seite zu legen. Das kann jetzt nicht mehr passieren“, sagt Schröder. Und rät Mia, der eben jenes gerade passiert ist: „Stell das Auto hinter der Weiche wieder rein. Wenn das Licht nicht an ist, dann hat es keinen Strom.“  

 Das Beste: Noch bis Jahresende können Nachwuchsrennfahrer üben und fahren, fahren, fahren. Am 25. und 26. Dezember ist nämlich ebenfalls von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Weitere spannende Bolidenduelle können am 27., 28., 29. und 30. Dezember von 15 bis 19 Uhr ausgetragen werden. Am 30. Dezember beginnt das traditionelle Rennen  gegen 16 Uhr. 

Von Sandra Köhler


Anzeige

Lehrte ist ...

  • ... eine Stadt östlich von Hannover mit mehr als 43.000 Einwohnern.
  • ... 2009 zu Niedersachsens fahrradfreundlichsten Kommune gewählt worden.
  • ... eine Stadt mit langer Eisenbahnertradition.
  • ... Heimat des Blues-Festival, bei dem neben regionalen Bands auch internationale Musiker auftreten.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Lehrte der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h