Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Dorffest Steinwedel lockt hunderte Besucher
Region Lehrte Nachrichten Dorffest Steinwedel lockt hunderte Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 26.08.2018
Insgesamt haben rund 800 Menschen das Dorffest in Bolzum besucht, schätzen die Organisatoren. Quelle: Maximilian Hett
Steinwedel

Der vergangene Sonntag war ein besonderer auf dem Gelände der St. Petri-Gemeinde in Steinwedel: Rund 800 Menschen kamen beim Dorffest „Gut behütet – Dorf- und Gemeindefest 2018“ zusammen. Es war eine gemeinsame Veranstaltung von Vereinen und der Kirche. Die Idee für das Fest ist schon einige Jahre alt: „Vor zwei Jahren haben wir angefangen, uns für diese Veranstaltung zu treffen“, sagte Sabine Rösler vom Ortsrat Steinwedel. 2014 gab es bereits ein Dorf- und Gemeindefest anlässlich mehrerer Jubiläen im Ort. „Da kam dann die Idee, regelmäßig so etwas zu organisieren.“

Gut besucht: Das Gelände der St. Petri-Gemeinde in Steinwedel. Quelle: Maximilian Hett

Alle vier Jahre wollen die Organisatoren nun ein Dorffest auf die Beine stellen. Die Erfahrungen aus der Vergangenheit bestätigen den Kurs der Veranstalter: „Das wird gut angenommen. Außerdem konnten wir von den Vorbereitungen von 2014 profitieren“, sagte Rösler. Jeder der Beteiligten habe einen Teil übernommen. Erschwert wurden die Vorbereitungen allerdings durch einen Pastorenwechsel in der Kirchengemeinde, der Kapazitäten in Anspruch genommen habe. „Es wurde Zeit für das Fest“, so Rösler.

Das schienen auch die Steinwedeler so zu sehen: Die Organisatoren schätzten rund 800 Besucher. Start des Fests war bereits am Sonnabend mit einem Filmabend für Jugendliche. „25 Leute waren da und haben den Film auf einer Leinwand in der Kirche geschaut. Anschließend gab es Stockbrot in einer Feuerschale vor der Kirche“, erzählte Frauke Weiß, die bei der Kirche arbeitet. Alle Jugendlichen seien nach dem Film noch dageblieben, erklärte sie stolz. Sie verbindet mit der Aktion die Hoffnung, die jungen Steinwedeler auch in Zukunft an ihre Gemeinde zu binden.

In der Mittagszeit sorgen die Schützencorps Lehrte für musikalische Unterhaltung. Quelle: Maximilian Hett

Am Sonntagmorgen ging es für Weiß und die anderen Organisatoren weiter. Um 8 Uhr trafen sie sich für die Vorbereitungen, ehe ein musikalischer Umzug durch das Dorf ab 9 Uhr das Tagesprogramm eröffnete. „Dabei ging es uns darum, das Dorf einzusammeln, die Gemeinschaft einzusammeln“, sagt Weiß. Rund 300 Menschen versammelten sich anschließend beim Gottesdienst. „Die Kirche war voll“, berichtetr Ortsratmitglied Rösler. Ortsbürgermeister Jens Utermann bedankte sich bei den zahlreichen Helfern. Während danach so manch einer eine Bratwurst am Stand der Feuerwehr oder einen gespendeten Salat kaufte und verspeiste, sorgten die Mitglieder der Schützencorps Lehrte mit Musik für Stimmung.

Aber auch andere Organisationen wie der TSV Steinwedel oder die Pfadfinder waren am Sonntag auf dem Kirchengelände mit Ständen und Aktionen präsent. Auffällig: Viele Besucher trugen einen Hut. „Wir haben eine Schätzaktion: Auf dem gesamten Gelände wurden Hüte verteilt. Wer der tatsächlichen Zahl am nächsten kommt, gewinnt das Spiel“, sagte Rösler. Offensichtlich hatten das viele Besucher zum Anlass genommen, selbst im Hut zu erscheinen – „auch, wenn es das Zählen natürlich etwas schwieriger macht“, meinte Rösler. Natürlich stand an diesem Tag aber etwas anderes im Vordergrund. „Es geht darum, die Gemeinschaft zu stärken und den Austausch zu fördern“, sagte Rösler. „Wir wollen so neu zugezogene Familien in die Gemeinde einbinden.“

Der TSV Steinwedel ist mit einem Stand auf dem Dorffest präsent. Quelle: Maximilian Hett

Ortsratsmitglied Sabine Rösler arbeitet mit ihrem Ortsrat-Kollegen Karl-Heinz Bode sowie Frauke Weiß von der Kirche ehrenamtlich für die Veranstaltung. Die Einnahmen des Sonntages sollen in die nächste Party investiert werden. In vier Jahren steht bereits der nächste Höhepunkt an: Steinwedel feiert das 1.000-jährige Bestehen der ersten urkundlichen Erwähnung.

Von Maximilian Hett

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund 3000 Menschen haben beim Zytanien-Festival am Wochenende auf dem alten Ziegeleigelände bei Immensen gefeiert.

29.08.2018

Es ist ein Highlight für alle Ahltener: Beim diesjährigen Festumzug zogen die Schützen wieder mit vielen befreundeten Vereinen durch das Dorf.

29.08.2018

Der Fahrer eines DHL-Fahrzeugs hat am Freitagmorgen bei einem Crash am Drosselweg drei Fahrzeuge stark beschädigt.

26.08.2018