Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten DHL-Fahrer flüchtet nach Unfall
Region Lehrte Nachrichten DHL-Fahrer flüchtet nach Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 26.08.2018
Symbolfoto Quelle: Archiv
Lehrte

Der Fahrer eines DHL-Fahrzeugs hat am Freitagmorgen am Drosselweg zwei Fahrzeuge bei einem Crash stark beschädigt.

Nach Angaben der Polizei rammte der 30 Jahre alte DHL-Fahrer gegen 10 Uhr einen an der Straße parkenden Audi A4. Durch die Wucht des Aufpralls wird dieser auf einen ebenfalls geparkten Honda Civic geschoben –und dieser wiederum auf einen geparkten VW Golf.

Der DHL-Fahrer fuhr davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Laut Polizei wurde der Halter des Audi A4 durch das laute Geräusch des Aufpralls aufmerksam und erkannte beim Blick durch das Fenster seine beschädigtes Fahrzeug und das scheinbar flüchtende DHL Fahrzeug.

Eine Streifenbesatzung entdeckte das erheblich beschädigte DHL Fahrzeug schließlich an der Schillerstraße. Der Unfallverursacher begründet seine Reaktion damit, dass er seinen ersten Arbeitstag habe und die Abmessungen des Fahrzeugs nicht habe einschätzen können. Zudem habe er auch nicht gewusst, wie er sich verhalten soll und habe daher seine Fahrt fortgesetzt, gab er weiter gegenüber den Beamten an.

Die Polizisten beschlagnahmten den Führerschein des DHL-Fahrers, eine Beeinflussung durch Alkohol konnten sie nicht feststellen. Der Schaden an den drei Fahrzeugen wird auf 27 000 Euro geschätzt.pos

Von Patricia Oswald-Kipper

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jugendliche haben am Freitag mit der Aktion „Platz nehmen“ für mehr Toleranz geworben. Dafür wurden in der Fußgängerzone vor dem Parkhaus Sitzgelegenheiten aufgestellt und zum Gespräch eingeladen.

24.08.2018

Ein Firmengelände, zwei Autodiebstähle: Unbekannte haben vom Grundstück eines Autohauses an der Burgdorfer Straße einen Ford Kuga und einen Ford S-Max gestohlen.

24.08.2018

Das Millionenprojekt eines Familienzentrums samt neuer Kita in der Kernstadt nimmt Gestalt an. Die Stadt hat als Standort dafür nun eine Fläche neben der Berthold-Otto-Schule am Südring vorgeschlagen.

24.08.2018