Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Wo fühlen sich Lehrterinnen besonders unsicher?
Region Lehrte Nachrichten Wo fühlen sich Lehrterinnen besonders unsicher?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 27.09.2018
Hier fühlt sich manche Frau insbesondere in der Dunkelheit unsicher: der Astronautenweg am Bahnhof in Lehrte. Quelle: Achim Gückel
Lehrte

Die Kernstadt hat dunkle Ecken. Und es gibt Stellen, an denen Passanten mitunter ein mulmiges Gefühl beschleicht. Wo diese sind und wo sich insbesondere Frauen besonders unsicher fühlen, ist demnächst Gegenstand eines abendlichen Spaziergangs, den die städtische Gleichstellungsbeauftragte Fokeline Beerbaum-Vellinga organisiert hat. Er steht unter dem Titel „Frau Un(d) Sicherheit in Lehrte“, findet am Dienstag, 16. Oktober, statt und startet um 19.15 Uhr vor dem Rathaus. Wer daran teilnehmen möchte, kann sich jetzt anmelden.

„Frauen sind immer wieder Opfer sexueller Belästigung und fühlen sich daher auch öfter unsicher im öffentlichen Raum“, meint Beerbaum-Vellinga. In Lehrte gehören zu den subjektiv unsicheren Stellen sicherlich die Gegend um den Bahnhof sowie die Bahnunterführungen im Bereich Richtersdorf. Und schon vor einiger Zeit hatte etwa SPD-Ratsfrau Helga Laube-Hoffmann in Ausschusssitzungen wiedergegeben, was ihr Lehrterinnen berichtet haben. Etwa am Astronautenweg und der Weserstraße unweit des Bahnhofs fühlten sie sich unsicher. Dort gebe es keine ausreichende Beleuchtung, mancher habe sich dort abends nur noch mit eigener Taschenlampe bewegt, ergänzt Laube-Hoffmann jetzt.

Mittlerweile habe sich die Lage an diesen Stellen aber durch neue Beleuchtung entspannt. Trotzdem gebe es wohl noch genügend Bereiche, in denen Frauen sich nicht sicher fühlten. Wo, wann und warum das so ist, soll der Rundgang am 16. Oktober aufzeigen. Dazu hat Beerbaum-Vellinga auch die Chefin des Lehrter Polizeikommissariats, Ina Nentwig, sowie die Polizeikontaktbeamtin Imke Wolff gebeten.

Im Anschluss an den Rundgang soll auch Zeit für Fragen und Anregungen sein. Das Gespräch findet dann in einem Besprechungsraum des Rathauses statt. Dabei gibt es auch Tee und einen kleinen Imbiss. Wer sich an der Begehung beteiligen möchte, sollte sich unter der Mailadresse gleichstellung@lehrte.de bei Beerbaum-Vellinga anmelden.

Von Achim Gückel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Integrierte Gesamtschule (IGS) Lehrte hat an ihrem Standort in Lehrte-Süd am Donnerstagvormittag einen neuen Freizeitbereich eröffnet. Zur Verfügung stehen nun drei Räume zum Spielen, Ausruhen und Bewegen.

27.09.2018

Der Run auf Baugrundstücke ist derzeit riesig. Das gilt auch für das Neubaugebiet Hannoversche Straße in Ahlten. Die Stadt schreibt jetzt 1300 registrierte Interessenten an. Bauplätze gibt es 35.

27.09.2018

Die Laienspielgruppe Brummerbühne aus Sievershausen führt eines neues Stück auf. Premiere ist am Sonnabend, 27. Oktober, im Gasthaus Scheuers Hof in Immensen. Doch schon jetzt beginnt der Kartenvorverkauf.

27.09.2018