Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ein Musicaldrama über Doris Day
Region Lehrte Nachrichten Ein Musicaldrama über Doris Day
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:58 16.03.2018
Angelika Milster singt und spielt die Rolle der Doris Day, hier mit dem Kollegen Tobias Licht. Quelle: Der Dehmel/Urbschat
Lehrte

Die Hollywood-Schauspielerin und Sängerin Doris Day steht wie kaum eine andere Mimin für die saubere und heile Welt der Sechzigerjahre. In den typischen romantischen Komödien, für die sie bis heute bekannt und beliebt ist, gab sie zwar die selbstbewusste Frau, die aber am Ende immer in den sicheren Hafen der Ehe einfuhr, egal, ob James Garner, Rock Hudson oder Cary Grant mit ihr anbandelte. 

Das echte Leben der Diva, die heute mit fast 96 Jahren sehr zurückgezogen in Kalifornien lebt, lief dagegen nicht in diesen geordneten Bahnen. Um diese Biografie rankt sich ein Musicaldrama, dass das Schlossparktheater Berlin jetzt auf die Bühne des Kurt-Hirschfeld-Forums bringt. Die Titelrolle in „Doris DayDay by Day“ spielt Musicalstar Angelika Milster.

Zu erzählen gibt es genug aus dem Leben von Doris Day. Sie war nicht nur vier Mal verheiratet und hat zahlreiche Preise von den Grammys für ihr musikalisches Schaffen bis hin zu Golden Globes für ihre Schauspielerei. Sie hatte auch unter einem Konkurs, Krankheiten und sogar einer Vergewaltigung zu leiden.

Autor Rainer Lewandowski hat diese Lebensgeschichte in ein mit den vielen bekannten Liedern der gebürtigen Doris Mary Ann Kappelhoff untermalten Stück gefasst, in denen die Aufs und Abs der Schauspielerin von Angelika Milster in Szene gesetzt werden. Als gelernte Musicalsängerin kann sie Lieder wie „Qué séra séra“ oder „Sentimental Journey“ kongenial intonieren. Eine Liveband sorgt für die passende Musik.

Nicht zuletzt kommen in dem Stück die bekannten Namen vor, die Day in ihrem langen Leben begegnet und die ihr Leben bestimmt haben – von Alfred Hitchcock bis hin zu James Garner.

Das Stück „Doris DayDay by Day“ kommt am Dienstag, 10. April, auf die Bühne des Kurt-Hirschfeld-Forums, Burgdorfer Straße 16. Beginn 19.30 Uhr. Kartenvorbestellungen sind im städtischen Fachdienst Schule, Sport und Kultur unter Telefon  (05132) 8300716 und -17 oder online unter  der Adresse lehrte.de möglich. 

Von Michael Schütz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Duo Sonidos Màgicos hat seine Zuhörer auf dem Gut Adolphshof mit der Geschichte des Perlentauchers Keno musikalisch in die Tiefe des Meeres entführt.

16.03.2018

Die Stadt erlebt einen Run auf ihre drei neuesten Baugebiete. Allein für die Grundstücke, die auf dem Gelände der Gartenkolonie Feierabend entstehen sollen, gibt es 655 Bewerber. Tendenz steigend.

15.03.2018

Für sechs Jahre bilden sie nun das entscheidende Gremium ihrer Kirchengemeinde. Diese Bewerber für den Kirchenvorstand wurden in den evangelischen Gemeinden Lehrtes gewählt. 

15.03.2018