Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Die Massen strömen zum Arpker Altdorffest
Region Lehrte Nachrichten Die Massen strömen zum Arpker Altdorffest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 30.05.2018
Kür auf dem Holzpferd: Der Voltigierverein zeigt, was er kann. Quelle: Katja Eggers
Arpke

Strahlend blauer Himmel, sommerliche Temperaturen sowie Vereine und Organisationen, die sich bestens gelaunt von ihrer Schokoladenseite präsentierten: Arpke hat am Wochenende zwischen Teich und Kirche ein Altdorffest wie aus dem Bilderbuch erlebt. Ortsbürgermeister Klaus Schulz stand die Freude förmlich ins Gesicht geschrieben. „Arpke kann stolz auf seine Schätze sein“, sagte er.

Schon am Freitagabend bezog er diesen Satz auf die Musiker und Sänger des Ortes. Denn den traditionellen Auftakt der mittlerweile 42. Dorfsause hatte auch diesmal die stimmungsvolle Abendmusik unter Mitwirkung des Blechbläserensembles, des Gospelchors der Kirchengemeinde Zum Heiligen Kreuz und des Alive-Chors der Apostelgemeinde gebildet.

Musikalisch fing auch der Sonnabend an. Die Arpker Grundschüler trällerten auf dem Dorfplatz fröhlich drauf los. Viel Beifall ernteten auch die 24 Mädchen des Voltigier- und Reitvereins. Sie zeigten Küren auf dem Holzpferd. Auch das hat in Arpke mittlerweile Tradition. „Wir können Familie und Freunden zeigen, was wir gelernt haben und dem Dorf Einblicke in unser Training gewähren“, erklärte Trainerin Anna Hoyer. Die sechsjährige Arva gehörte bei der Darbietung zu den Jüngsten. Vor ihrem Auftritt hatte sie noch gehörig Lampenfieber. Mit Partnerin Jana zeigte sie dann auf dem Holzpferd gekonnt und akkurat mehrere Figuren. „Hat alles gut geklappt“, sagte Arva strahlend nach dem Auftritt.

Deftig, fruchtig und süß: Anke Bolten (von links), Lara Bischoff und Jasmin Reck von den Waldzwergen bieten Spieße an. Quelle: Katja Eggers

Zur Belohnung und zur Stärkung gab es am Stand der Arpker Waldzwerge einen leckeren Obstspieß. Der Verein hatte sowohl herzhafte als auch fruchtige Varianten im Angebot. Der Nachwuchs griff am liebsten zu den Süßigkeiten-Spießen, die mit allerlei Weingummi und Schokolade bestückt waren. „Insgesamt haben wir 325 Spieße vorbereitet“, berichtete Anke Bolten vom Vorstand der Waldzwerge.

Während unter dem schattigen Zeltdach des Vereins eine leichte Brise wehte, mussten der Ortsrat kräftig schwitzen.Die Mitglieder hatten ihren Stand im Buswartehäuschen aufgebaut und bedienten zeitgleich vier dampfende Waffeleisen. „Das schafft man nur mit kühlem Bier und Bowle“, sagte Ortsratsmitgliede Jens Liebe lachend.

Der Waldzwerge-Vorstand gibt beim Tauziehen alles. Quelle: Katja Eggers

Ins Schwitzen kamen aber auch die Teams beim Tauziehen. Wie immer traten dabei die Vereine gegeneinander an. Sie wurden von den Zuschauern lautstark angefeuert. Die Ortsfeuerwehr schwitzte ebenfalls – sie führte in voller Montur vor, wie man einen brennenden Container löscht. Siegfried Großöhmichen nahm mit seiner Enkelin Marieke zudem im Inneren eines Feuerwehrfahrzeuges Platz. Vom Arpker Altdorffest war er sehr angetan. So etwas gibt es in seinem Heimatdorf Heeßel leider nicht. „Das ist wirklich beachtlich, was hier alles geboten wird“, sagte er anerkennend.

Von Katja Eggers

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Lehrter Imker haben für ihre Bienenstöcke neue Standorte gefunden. Die Stadtwerke haben das Gelände des alten Wasserwerks an der Mielestraße für die gefährdeten Insekten geöffnet.

30.05.2018

Ein Imbiss an der Bahnhofstraße ist in der Nacht zum Sonnabend das Ziel eines Einbruchs gewesen. Die Täter stahlen Geld und alkoholische Getränke. An einem Eiscafé gab es zudem einen Einbruchsversuch.

30.05.2018

Ahltens dritte Hofmesse hat am Sonnabend jede Menge Beratung und Unterhaltung geboten. Die Besucher informierten sich über die Leistungen der örtlichen Handwerker. Für Kinder gab es Mitmachaktionen.

29.05.2018