Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Korruption? Stadt erstattet Anzeige
Region Langenhagen Nachrichten Korruption? Stadt erstattet Anzeige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 27.07.2018
Geht im Rathaus Langenhagen alles mit rechten Dingen zu? Der Bürgermeister will „unhaltbare Vorwürfe“ zurückweisen und durch die Justiz klären lassen. Quelle: dpa
Anzeige
Langenhagen

Das seit Jahren schwelende Misstrauen zwischen Politik und Verwaltung spitzt sich derzeit zu. Nach Korruptions-Verdächtigungen eines Ratsmitglieds gegen die Verwaltung hat Bürgermeister Mirko Heuer jetzt Anzeige „gegen Unbekannt mit dem Tatvorwurf der Vorteilsnahme“ erstattet. Die Kriminalfachinspektion 3 der Polizei Hannover, die unter anderem Korruptionsfällen nachgeht, hat die Ermittlungen übernommen. Sie soll Beweise sichern und wird zu Vernehmungen laden, wie Polizeisprecher Thorsten Schiewe auf Nachfrage dieser Zeitung bestätigte. „Es ist ein vager Verdacht, und wir stehen noch ganz am Anfang der Ermittlungen.“

Ratsmitglied macht Vorwürfe, gibt aber keine Beweise heraus

Auslöser für die Anzeige war laut Heuer ein mündlich geäußerter Vorwurf aus den Reihen der Ratsmitglieder. Der Bürgermeister selber glaubt nicht, dass tatsächlich Bestechung vorliegt. „Wir halten diese Vorwürfe für vollkommen unberechtigt“, sagte Bürgermeister Mirko Heuer auf Nachfrage. „Aber ich nehme solche Äußerungen sehr ernst.“ Heuer habe das betreffende Ratsmitglied „wiederholt schriftlich um entsprechende Konkretisierung gebeten, damit ich dem Vorwurf intern nachgehen kann.“ Antworten dazu seien aber bis „heute ausgeblieben“.

Heuer will die Vorwürfe gegen seine Verwaltung offenbar so nicht im Raum stehen lassen und geht daher in die Vorwärtsverteidigung. Um für „maximale Transparenz zu sorgen, habe ich mit der Anzeige gegen Unbekannt die Ermittlungen in die Hände der Staatsanwaltschaft übergeben“, schreibt Heuer in einer Stellungnahme.

Von Rebekka Neander

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit tragikomischen Geschichten über Alma und Samba geht das Sommerkino an der Emmauskirche am Mittwoch, 1. und 8. August, weiter. Jeweils ab 20 Uhr laufen die Filme in der Kirche am Sonnenweg.

27.07.2018

Seit vier Jahrzehnten stehen Liesa und Hargen Depelmann für die gleichnamige Galerie – im Herbst übernimmt ein Nachfolger das besondere Unternehmen mit fünf Standbeinen.

27.07.2018

Einem aufmerksamen Feuerwehrmann in direkter Nachbarschaft ist zu verdanken, dass angebranntes Essen in einer Wohnung am Schildhof keine schlimmeren Folgen hatte.

27.07.2018
Anzeige