Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Autoknacker schlagen wieder am Flughafen zu
Region Langenhagen Nachrichten Autoknacker schlagen wieder am Flughafen zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 13.07.2018
Autoknacker haben wieder in den Parkhäusern am Flughafen zugeschlagen. Quelle: Symbolbild (dpa)
Anzeige
Langenhagen

Erneut haben Autoknacker am Flughafen Langenhagen zugeschlagen. Die Serie setzt sich damit seit letztem September fort. Die Täter haben es dabei zumeist auf mobile Navigationsgeräte abgesehen. Neuerdings nehmen die Diebe aber auch die Gläser der Außenspiegel – zumeist von teureren Fahrzeugen – mit.

Nach Auskunft von Rüdiger Vieglahn, Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes, bauten Unbekannte am Freitag zwischen 1.30 und etwa 3 Uhr von einem an der Flughafenstraße abgestellten Audi SQ5 die Gläser der beiden Außenspiegel ab.

Zudem sucht die Polizei Diebe, die zwischen Dienstag, 26. Juni, und Freitag gegen 0.30 Uhr einen Skoda Octavia und einen VW Touran in Parkhäusern am Airport aufgebrochen haben. Die Täter hatten Vieglahns Angaben zufolge in beiden Fällen die Seitenscheiben der Autos eingeschlagen. Aus dem Skoda entwendeten die Unbekannten das mobile Navigationsgerät, aus dem VW verschwand indes nichts. Die Höhe des Schadens konnte die Polizei am Freitag noch nicht beziffern.

Hinweise erbittet das Langenhagener Kommissariat unter Telefon (0511) 1094215.

Von Sven Warnecke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Sommerfest steht wieder an: In Schulenburg wird drei Tage lang auf dem Festplatz Roter Weg gefeiert, mit dabei ist auch das Kinderfest. Das Programm läuft vom 3. bis zum 5. August.

16.07.2018

Sie haben mehr als acht mal die Welt umrundet – rechnerisch. Dafür haben sich Dagmar Schaper-Schulz und ihr Mann Dieter Schulz Zeit gelassen. Zwölf Jahre. Über das Abenteuer hat sie ein Buch verfasst.

16.07.2018

Die Bürgerstiftung hat Teile der Krankenhauskosten einer Familie übernommen. Eine Mutter konnte daher ihre Tochter unterstützen, die sich in der Paracelsus-Klinik einer großen Hüft-Operation unterzogen hatte.

13.07.2018
Anzeige