Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Feuerwehr muss Wohnungstür aufbrechen
Region Langenhagen Nachrichten Feuerwehr muss Wohnungstür aufbrechen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 12.02.2019
Die Feuerwehr hat in Engelbostel eine Wohnungstür aufbrechen müssen. Quelle: Symbolbild
Engelbostel

Die Ortsfeuerwehr Engelbostel ist am Montagabend um 17.34 Uhr ausgerückt, um an der Kirchstraße eine Wohnungstür aufzubrechen. Nach Auskunft von Feuerwehrsprecher Rudolf Schweidler war die 82 Jahre alte Bewohnerin zuvor in ihren Räumen gestürzt und lag hilflos hinter der Tür. In der Folge setzte Einsatzleiter Michael Rudolph einen Trupp zur Türöffnung ein. Anschließend übernahm der Rettungsdienst die zum Glück ansprechbare Seniorin, heißt es von Schweidler weiter. Die Feuerwehrleute tauschten dann noch an der Tür den Schließzylinder aus und übergaben die neuen Wohnungsschlüssel der Polizei.

Weitere Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus Langenhagen lesen Sie hier.

Von Sven Warnecke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dauerhaft warm ist es in den Wohnungen von drei Mehrfamilienhäusern in Langenhagen weiterhin nicht. Auch am Wochenende ist die Heizungsanlage ausgefallen – diesmal gibt es nach Angaben der KSG neue Störungen.

12.02.2019

Fünf Bäume auf dem Schulhof der Robert-Koch-Schule in Langenhagen müssen gefällt werden. Sie haben verschiedene Schäden. Doch nach Auskunft der Stadt wurden bereits neue Bäume als Ersatz gepflanzt.

12.02.2019

Aus einem verschlossenen Lagerraum eines Rohbaus am Graneweg haben unbekannte Diebe diverse Baumaschinen entwendet. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise.

12.02.2019