Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Stadt lässt Bäume auf Rieselfeldern fällen
Region Langenhagen Nachrichten Stadt lässt Bäume auf Rieselfeldern fällen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:48 07.02.2018
Im Bereich der Rieselfelder sollen Bäume gefällt werden. Quelle: Sven Warnecke
Langenhagen

 Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird, lautet ein landläufiges Sprichwort. Das gilt auch für die nackte Nachricht, die jetzt auf Langenhagens Homepage im Internet zu lesen ist: „Stadt bereitet zweiten Bauabschnitt der Rieselfelder vor.“ Dabei handelt es sich aber nicht etwa um eine Bebauung des Areals mit Häusern. Das würde nach gültigem Ratsbeschluss so auch gar nicht gehen.

Vielmehr wollen die Verantwortlichen in der Verwaltung damit nun deutlich machen, dass es mit der Umgestaltung der Rieselfelder am Ostrand des Eichenparks weitergeht. Dazu müssten aber in Vorbereitung dieses Abschnitts mehrere Bäume gefällt werden. Stadtsprecherin Juliane Stahl geht davon aus, dass die Arbeiten noch zum Ende der sechsten Kalenderwoche bis zum 9. Februar erfolgen. Neben den Fällarbeiten sollen zudem Sträucher gerodet und eine junge Kopfweide umgepflanzt werden. „Ziel ist es, mit den weiteren Bauarbeiten nach den Osterferien zu beginnen“, kündigt die Stadtsprecherin an. Sie meint damit den im ersten Abschnitt begonnenen Fuß- und Radweg in Richtung Wasserwelt Langenhagen zu verlängern. „Ferner entsteht ein neuer Weg parallel zur neu angelegten Waldrandzone.“

Als weitere Arbeiten kündigt Stahl die Anpflanzung von fünf neuen Bäumen an. Dabei würden drei Eichen als Ersatz für eine nach einer Beschädigung bereits gefällten Eiche gepflanzt. Bei den anderen beiden Bäumen handele es sich um Vogelkirschen.

Von Sven Warnecke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Figurentheater Bremen gastiert mit ihrem Stück „Hexe Lisbet“ im Langenhagener Haus der Jugend. In der Geschichte geht es um eine Schriftstellerin, die nach einem Ansatz für ein neues Buch sucht. Kinder ab drei Jahren dürfen dabei sein.

06.02.2018

Die Feuerwehrgerätehäuser in Kaltenweide und Godshorn werden gebaut, wie geplant. Dies empfiehlt der Fachausschuss überraschend klar. Dafür vertagt ein Ortsrat erneut Entscheidung zur Hort-Lösung.

06.02.2018

Zehn Schülerfirmen haben ihre Projekte bei einer Messe der beiden Langenhagener Förderschulen Gutzmann und Pestalozzi vorgestellt. Von 3D-Druckern, über eine Fahrradwerkstatt bis hin zum Verkauf von nachhaltigen Kaffee war das Angebot breit gefächert. 

06.02.2018