Navigation:
Simon Benne spricht in Godshorn.

Simon Benne spricht in Godshorn.© privat/Franson

Langenhagen

HAZ-Redakteur steht auf der Laienkanzel

Bei der elften Godshorner Laienkanzel hält am Neujahrstag der HAZ-Redakteur Simon Benne die Ansprache. Diese Veranstaltung am 1. Januar hat in der Godshorner Kirchengemeinde Tradition.

Godshorn. Bei der 11. Godshorner Laienkanzel hält Simon Benne, Redakteur bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung, am Montag, 1. Januar, um 18 Uhr die Ansprache. Diese Veranstaltung am Neujahrstag hat in der Godshorner Kirchengemeinde bereits Tradition.

Simon Benne, Jahrgang 1970, studierte Deutsch und Geschichte in Göttingen und Bologna. Seit 16 Jahren ist er Redakteur der HAZ. Seine in der Rubrik „Lüttje Lage“ erschienenen Glossen wurden auch als Buch unter dem Titel „Erstgeborene, Mittelkind und Nesthäkchen“ veröffentlicht. Zuletzt erschien von ihm das Buch „Fremde Heimat – Als die Vertriebenen nach Hannover kamen“. Darin geht es um die Schicksale der Flüchtlinge in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Als Journalist beschäftigt sich Benne immer wieder mit religiösen und historischen Themen; über Papstwahlen berichtete er ebenso wie über das Reformationsjubiläum. Er lebt mit seiner Frau und vier Kindern in Laatzen.

Von Stephan Hartung


Anzeige

Langenhagen ist ...

  • ... eine Stadt nördlich von Hannover mit mehr als 53.000 Einwohnern
  • ... eine Wirkungsstätte von Nobelpreisträger Robert Koch
  • ... ein Zentrum des Polo-Sports und Heimat der hannoverschen Pferderennbahn
  • ... Standort von einem der größten Verkehrsflughäfen Deutschlands
  • ... die Stadt, in der RAF-Mitglied Ulrike Meinhof 1972 verhaftet wurde
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in Langenhagen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h