Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Maskierte Räuber verletzen Tankstellen-Pächter
Region Langenhagen Nachrichten Maskierte Räuber verletzen Tankstellen-Pächter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 01.12.2017
Räuber überfallen Tankstelle in Kiebitzkrug. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Kaltenweide

 Erneut haben Räuber eine Tankstelle in Langenhagen überfallen. Schauplatz war dieses Mal Kiebitzkrug. Dabei wurde am Donnerstagabend der Pächter der Kaltenweider Tankstelle am Kopf verletzt. Und zwar so erheblich, dass der 51 Jahre alte Mann im Krankenhaus behandelt werden musste, teilte eine Sprecherin der Polizei am Freitag mit.

Ihren Angaben zufolge hatten die beiden maskierten Räuber den Pächter beim Verlassen der Tankstelle gegen 22.15 Uhr abgepasst. Der 51-Jährige war gerade auf dem Weg zu seinem in der Nähe abgestellten Auto, als er von hinten attackiert wurde, berichtet die Beamtin weiter. Als der Mann bereits am Boden lag, raubten die etwa 20 bis 25 Jahre und etwa 1,80 Meter großen Unbekannten ihm persönliche Gegenstände. Die Täter wirkten nach Polizeiangaben „augenscheinlich jungenhaft“. Beim Überfall war das Duo dunkel gekleidet.

Seit Mitte Oktober haben Unbekannte neben einer Tankstelle am Friesenring, einem Imbiss an der Brüsseler Straße auch ein Hotel an der Walsroder Straße in Langenhagen überfallen. Die Räuber waren in allen Fällen bewaffnet und maskiert. Die Polizei prüft nun auch, ob es Tatzusammenhänge zu dem jüngsten Überfall in Kiebitzkrug gibt. 

Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter Telefon (0511) 1095555 entgegen. 

Von Sven Warnecke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Autoknacker haben es derzeit auf mobile Navigationsgeräte abgesehen. Am Flughafen Langenhagen wurden jetzt vier Fahrzeuge aufgebrochen. Nun sucht die Polizei die Täter und bittet um Hinweise.

01.12.2017

Da haben aber die Telefone im Rathaus wohl geglüht: Die Baustelle auf der Walsroder Straße hat zu vielen Beschwerden geführt – denn auch Schulbusse standen im Stau. Nun hat die Verwaltung reagiert.

30.11.2017

Seit mehr als 15 Jahren ziehen die Naturschutzverbände in Sachen Schutz für Mehlschwalbe, Mauersegler und Co. an einem Strang. Dabei finden sie auch Unterstützung bei Wohnbau-Unternehmen. Etwa Meravis.

30.11.2017
Anzeige